Fachhochschule Erfurt – Architektur

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachrichtung Architektur

Hauptnavigation


Baukonstruktion III + TGA

ModulcodeM19BA6
ModulbezeichnungBaukonstruktion  III + TGA
Modulverantwortlich
ModulartPflicht
SpracheDeutsch
Empfohlenes Semester6. Semester
Voraussetzung für ModulDer erfolgreiche Besuch der Lehrveranstaltungen Baukonstruktion I in BA3  und
Baukonstruktion II + TGA in BA4 sowie der Projektseminare I bis IV.
Als Vorbereitung auf die Lehrveranstaltung ist das Eigenstudium ausgewählter Literatur zu empfehlen.
LeistungsnachweisPrüfungsleistung
Art der PrüfungPräsentation mit Kolloquium von min. 20 Minuten als mündliche Prüfung
PrüfungsvorleistungErfolgreich abgeschlossenen Entwurfsübungen
Art der BewertungDeutsche Bewertung von 1 bis 5
Anmeldung zur PrüfungNicht notwendig
Workload180 Stunden

davon:
99 Stunden Präsenzstudium
56 Stunden Selbststudium
25 Stunden Prüfungs-Vorbereitung und Fachprüfung
Credits (ECTS)6


Kompetenzziele, Lern- und Qualifikationsziele
Ziel ist der Erwerb von Kenntnissen um das Zusammenwirken von Konstruktion, Form und Gestalt bei der Entwicklung einer auf den Ort, den Typus und die Aufgabenstellung abgeleiteten Gebäudehülle.
Ziel ist u. A. die Vermittlung von Kenntnissen der fachlichen Entscheidungskriterien zur energieoptimierten Entwurfs- und Konstruktionsplanung unter besonderer Berücksichtigung der Realisierbarkeit und Umweltgerechtigkeit als Grundlagenwissen der in dem Modul Projektseminar V (M18BA6) umzusetzenden Werkplanung eines Gebäudes.
 
Folgende fachliche Kompetenzen und Kenntnisse sollen erreicht werden:
  • Kenntnisse über den Energiehaushalt von Gebäuden, 
  • Kenntnisse  über energieoptimierten Entwerfen und Konstruieren, 
  • Verständnis über die Integration hautechnischer Anlagen in Gebäudekonzepte, 
  • Anwendung von Kenntnissen über thermische Austauschvorgänge an Bauteilen, die Wärmebedarfsermittlung und die Energieeinsparverordnung, 
  • Kenntnisse von Planungskriterien für Niedrigenergie- und Passivhäuser,
  • Kenntnisse über Schallschutzanforderungen und anforderungsgerechte Konstruktionen,
  • Verständnis  über die Integration bauphysikalischer Anforderungen und Randbedingungen in Gebäudekonzepte  
  • Kenntnisse über historische Baukonstruktionen und deren Einflüsse bei der Gebäudesanierung,   
Folgende methodische Kompetenzen sollen erreicht werden:
  • Fähigkeit, eigenständig und materialgerecht zu konstruieren und die Leistungen anderer Planungsbeteiligter zu integrieren, 
  • Fertigkeiten zur systematischen Informationssammlung, Aufgabendefinition und Problemanalyse,
Darüber hinaus sollen folgende Schlüsselkompetenzen erreicht werden:
  • Fähigkeiten zur Erkennung von fachdisziplinübergreifenden Zusammenhängen;     
  • Fertigkeit zur Präsentation der eigenen Arbeitsergebnisse in Wort und Bild und im Modell,  
  • Anwendung von medialen und rhetorischen Präsentationstechniken, 
  • Erlangung von Kenntnissen des Recherche- und Informationsmanagements,


Inhalte

Das Modul umfasst 1 Semester und besteht aus drei Teilmodulen – den Vorlesungen Baukonstruktion III + TGA mit dem integrierten Baukonstruktionsseminar III (M19.1BA6), Bauen im Bestand (M19.2BA6) und Bauphysik II (M19.3BA6). 

Die Neigungsorientierung  - Konstruktiver Entwurf – ist möglich, wenn zudem das Projektseminar V das fakultativ wählbare (WPS4BA6) und die Bachelorarbeit mit gleicher Neigungsorientierung erfolgreich belegt werden.

M19.1BA6 – Baukonstruktion III +TGA 
Erworben wird konstruktives Grundwissen zum Erlernen praxisnaher Denk- und Arbeitsweisen zur verantwortlichen und wirtschaftlichen Umsetzung von Gebäudeentwürfen in baureife, realisierungsfähige Ausführungsunterlagen.
Vermittelt werden Kenntnisse um das Zusammenwirken von Konstruktion, Form und Gestalt bei der Entwicklung einer auf den Ort, den Typus und die Aufgabenstellung abgeleiteten Gebäudehülle.
Aufgezeigt werden exemplarisch die Umsetzungen von Entwurfsplanungen in konstruktiv und gestalterisch folgerichtige und materialgerechte Werk- und Detailplanungen. Dargestellt wird die anwendungsbezogene Umsetzung von Fügungsprinzipien von Bauelementen und Baustoffen und deren formalen Auswirkungen auf die Gebäudegestalt. Schwerpunkt ist der Erwerb von Kenntnissen der ausführungsorientierten Umsetzung eines
Gebäudeentwurfes unter folgenden integrativen, fachübergreifenden Teilaspekten und
Betrachtungsweisen:

  • Baukonstruktion 
  • Baustofftechnik
  • Technischer Ausbau
  • Tragwerksplanung

Die Vorlesungsinhalte orientieren sich teilweise an den jeweils gestellten Aufgaben des Projektseminars M18BA6.
 
M19.2 BA6  – Bauen im Bestand 
Darstellung der entwurfsspezifischen Zusammenhänge von Baumassnahmen im Gebäudebestand (Sanierungen, Modernisierungen, Umnutzungen und damit verbundene Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen) und der daraus resultierenden Zwänge. Aufzeigen der Möglichkeiten und Grenzen beim Bauen im Bestand (technologische, konstruktive, z. T. auch rechtliche und wirtschaftliche Grenzen) und  verschiedener Lösungsansätze anhand von realisierten Beispielobjekten. Vermittlung beispielhafter Sanierungsmethodiken (z.B. Betonsanierung, Flachdachsanierung u.s.w.), energieeffizientes Bauen im Bestand -  Entwicklungstendenzen.
 
M19.3 BA6
– Bauphysik II
Einführung in ein rechnergestütztes  Programm der Energieeinsparverordnung,  konstruktive Bearbeitung von Detailpunkten zur Vorbereitung von Wärmebrückenberechnungen, Durchführung der Berechnungen zum Nachweis der Grenzwerte nach EnEV  an fiktiven Aufgaben und an Hand des eigenen Projektes. Ermittlung der Schallschutzanforderungen und exemplarische Nachweisführung an Konstruktionsdetails im Zusammenhang mit dem eigenen Projekt.

Das Modul dient auch zur Vorbereitung auf die Bachelorarbeit.

WPM4BA - Wahlpflichtseminar IV
In Ergänzung zur Themenstellung des Projektseminars wird jeweils eine auf die Aufgabenstellung und die Bearbeitungsphase abgestimmte seminaristische Lehrveranstaltung zur Wissensvermittlung und zur thematischen Vertiefung von projektrelevanten Fragestellungen angeboten.

Im Zusammenhang mit dem neigungsorientierten Modul M18BA6 und dem fakultativ wählbaren Wahlpflichtseminar  WPS4BA6 sowie der Bachelorarbeit ist die Ausbildung einer individuellen Neigungsorientierung - Konstruktiver Entwurf - mit entsprechender Ausweisung im Zeugnis möglich.


Veranstaltungsunterlagen / Empfohlene Literatur:

Literaturangaben als veranstaltungsbegleitende und ergänzende Vorschlagsliste sowie zur Prüfungsvorbereitung.

  • Skripte zu den Lehrveranstaltungen im Intranet, 
  • eigene Skripte
  • Frick- Knöll - Baukonstruktionslehre I  und II, Teubner Verlag -
  • Dierks/ Schneider Baukonstruktion, Werner Verlag,
  • Fachzeitschriftenreihe  „ Detail „
  • H. Marquardt – Energiesparendes Bauen – Teubner Verlag
  • Skripte Bauphysik 
  • Lutz/Jenisch /Klopfer: Lehrbuch der Bauphysik

sowie Angaben zu weiterer Literatur in den Lehrveranstaltungen.


© 2007

www.fh-erfurt.de/ar/index.php?id=375

 

OK

Hinweis zum Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung