Fachhochschule Erfurt – Architektur

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachrichtung Architektur

Hauptnavigation


Baugeschichte II

ModulcodeM4BA2
ModulbezeichnungBaugeschichte II
Modulverantwortlich
ModulartPflicht
SpracheDeutsch
Empfohlenes Semester2. Semester
Voraussetzung für ModulDas Vorliegen eines mindestens mit ausreichend bewerteten Leistungsnachweises aus dem Teilmodul M4.1BA1 (Baugeschichte I)
LeistungsnachweisPrüfungsleistung
Art der PrüfungHausarbeit
PrüfungsvorleistungAls Prüfungsvorleistung wird die Analyse eines Gebäudes aus der besprochenen Zeit (ab ca. 1890) erwartet; die Ausarbeitung soll Angaben zur Typologie des gewählten Gebäudes, zu seiner zeitlichen Einordnung und zu Bauherr und Architekt enthalten. Neben eigenen Zeichnungen und Fotos soll die Ausarbeitung auch einen textlichen Teil umfassen; dadurch sollen Präsentationsfähigkeit und Schreibkompetenz erlernt werden.
Der Umfang der Arbeit soll 10 DIN A4 – Seiten nicht überschreiten; sie ist abzugeben in digitaler Form und in Form eines Ausdrucks.
Art der BewertungDeutsche Bewertung von 1 bis 5
Anmeldung zur PrüfungNicht notwendig
Workload60 Stunden

davon:
20 Stunden Präsenzstudium
40 Stunden Selbststudium
Credits (ECTS)2


Kompetenzziele, Lern- und Qualifikationsziele
Qualifikationsziel ist die Kompetenz, sich Kenntnisse über die Entwicklung der Architektur und der Architekten im zurückliegenden Jahrhundert erarbeiten zu können. Hierbei geht es auch darum zu erfahren, dass auch die moderne Architektur stets Ausdruck der jeweils prägenden Kräfte in Wirtschaft  und Gesellschaft war. Dies bedeutet: es soll erlernt werden, wie sehr gesellschaftlicher Veränderungen (ökonomische Grundlagen, maßgebende Bauherrn, mentale Einstellungen usw.), aber auch zur Verfügung stehende Materialien unmittelbaren Einfluss auf das Bauen hatten und haben.

Nicht zuletzt soll erkannt werden, dass Architektur, die Bestand haben will, nie solche ist, die lediglich originell oder Aufsehen erregend war; vielmehr: „Architektur sollte sich mit der Zeit auseinander setzen, nicht mit dem Tagesgeschehen.“ (Mies van der Rohe)


Inhalte
Inhalt des Teilmoduls ist ein Überblick über Geschichte der modernen Architektur ca. ab 1890. Dabei geht es zum einen um Jugendstil, Futurismus, Expressionismus, Internationaler Stil einschl. Bauhaus, die 30er und 40er Jahre, die Nachkriegszeit, d. h. die 50er und 60er Jahre, die neoexpressionistische Architektur der 70er Jahre, die neomanieristisch – postmoderne Architektur der 80er Jahre, die rationalistische und technoide Architektur der Folgezeit.
Zum anderen und parallel dazu werden einzelne Architekten wie Sant’ Elia, Gaudí, Mackintosh, Behrens, Olbrich, Mendelsohn, Wright, Le Corbusier, Mies van der Rohe, Döllgast, Ruf, Baumgarten, Eiermann u. a. vorgestellt.
Schließlich sind Sonderkapitel wie „Die Niederlande als Vorbild (Berlage, Oud, Rietveld, Duiker u. a.)“, “Der Werkbund“, “Die Geschichte der Hochhäuser“ u. Ä. eingefügt.


Veranstaltungsunterlagen / Empfohlene Literatur:

Empfohlene Literatur

  • Pevsner, Nikolaus „Europäische Architektur“ – München: Prestel, 1957
  • Major, Máté „Geschichte der Architektur“ (3 Bände) – Budapest: Akadémiai Kiadó, 1974
  • Pevsner, Nikolaus;  Honour, Hugh; Fleming, John „Lexikon der Weltarchitektur“ – München: Prestel, 1987
  • (versch. Verfasser): “Weltgeschichte der Architektur“ (mehrere Bände) – Stuttgart: DVA, 1987
  • Müller, Werner; Vogel, Gunther “dtv-Atlas zur Baukunst“ (2 Bände) – München: dtv, 1990
  • Koch, Wilfried „Baustilkunde“ – München: Orbis, 1990
  • Koepf, Hans “Baukunst in fünf Jahrtausenden“ – Stuttgart, Berlin, Köln: Kohlhammer, 1990
  • Kostof, Spiro “Geschichte der Architektur“ (3 Bände) – Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt, 1993
  • von Wilkens, Leonie, von Naredi-Rainer, Dagmar und Paul "Grundriss der abendländischen Kunstgeschichte" - Stuttgart: Kröner, 2000
  • (versch. Verfasser): “Kunstepochen“ (mehrere Bände) – Stuttgart: reclam, 2004
  • „Zur Geschichte der modernen Architektur - ein Überblick“ 
  • versch. Herausgeber: „Bauwelt-Fundamente“ - versch. Verlage, 1975 ff. 
  • Posener, Julius: „Vorlesungen zur Geschichte der Neuen Architektur I. bis IV“ in: ARCH+ Nrn.  48, 53, 59, 63/64 und 69/7o 
  • Benevolo, Leonardo: „Geschichte der Architektur des 19. Und 20. Jahrhunderts“(3 Bände) – München: dtv, 1978
  • Lampugnani, Vittorio Magnago: „Architektur und Städtebau des 20. Jahrhunderts" - Stuttgart: Hatje, 1980 
  • Brolin, Brent C.: „Das Versagen der modernen Architektur“ – Frankfurt, Berlin, Wien: Ullstein, 1980
  • Grassnick, Martin; Hofrichter, Hartmut: „Die Architektur der Neuzeit“ – Braunschweig, Wiesbaden: Vieweg, 1982
  • Pehnt, Wolfgang: „Das Ende der Zuversicht – Architektur in diesem Jahrhundert ...“ – Berlin: Siedler, 1983 
  • Portoghesi, Paolo: „Ausklang der modernen Architektur“ – Zürich: Artemis, 1983
  • Lampugnani, Vittorio Magnago (Hrsg.): Lexikon der Architektur des 20. Jahrhunderts“ – Stuttgart: Hatje, 1983
  • Kruft, Hanno-Walter: „Geschichte der Architekturtheorie“ – München: Beck, 1991
  • Fischer, Günther: “Architektur und Sprache – Grundlagen des architektonischen Ausdrucksystems“ – Stuttgart, Zürich: Krämer, 1991
  • Lampugnani, Vittorio Magnago; Hanisch, Ruth; Schumann, Ulrich Maximilian; Sonne, Wolfgang (Hrsg.): „Architekturtheorie 20. Jahrhundert" - Ostfildernh-Ruit: Hatje, Cantz, 2004
  • Pehnt, Wolfgang "Deutsche Architektur seit 1900" - München: Deutsche Verlagsanstalt, 2005


© 2007

www.fh-erfurt.de/ar/index.php?id=353

 

OK

Hinweis zum Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung