Navigation überspringen
  1. Sie sind hier:
  2. Ausschreibungen
  3. Beschäftigte:r für Gleichstellung und Diversität (d/m/w)

Beschäftigte:r für Gleichstellung und Diversität (d/m/w)

Die Fachhochschule Erfurt sucht zur Verstärkung im Team der Vizepräsidentin für Kommunikation und Kultur zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Beschäftigte:n für Gleichstellung und Diversität (d/m/w) (62,50 %-Teilzeit = 25 Wochenstunden / befristet bis zum 30.04.2025).

Wir zählen zu den leistungsstarken Lehr- und Forschungseinrichtungen Thüringens. Die wissenschaftliche Ausbildung der rund 4.000 Studierenden in den Bereichen Mensch, Natur, Raum und Technik wird mit praktischen, fachübergreifenden Anwendungen verbunden. Daneben werden an unseren sechs Fakultäten interdisziplinäre Problemstellungen mit Wissenschafts- und Praxispartnern im In- und Ausland bearbeitet.
Wir setzen uns gemeinsam für die Chancengleichheit aller Geschlechter an der Fachhochschule Erfurt ein. Dabei machen wir uns für ein gleichberechtigtes und respektvolles Miteinander auf dem Campus stark und unterstützen die Vereinbarkeit von Studium, Karriere und Familie. Aufgaben und Fragen, die in diesem Bereich auftreten, werden im Geschäftsbereich der Vizepräsidentin für Kommunikation und Kultur bearbeitet.

Welche Aufgaben warten auf Sie?

  • Beratung der Organisationseinheiten zu Veränderungsprozessen mit Schwerpunkt auf Gender- und Diversitätssensibilität
  • Beratung von Studierenden, Studieninteressierten und Mitarbeitenden zu Vereinbarkeitsthemen
  • Konzeption, Planung und Durchführung von innovativen Informations- und Austauschformaten sowie Maßnahmen zur Entwicklung und Implementierung einer Hochschulkultur mit Schwerpunkt auf Gender- und Diversitätssensibilität sowie weiterer im Gleichstellungs- und Diversitykonzept genannter Maßnahmen
  • Organisation und Durchführung von Workshops zur gendersensiblen Nachwuchs- und Karriereförderung sowie Erstellung von entsprechenden Informationsmaterialien
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Workshops zur Sensibilisierung für Chancengleichheit, Diversität und Antidiskriminierung
  • Auswertung von relevanten Anforderungen und Materialien in den Bereichen Gleichstellung und Diversität sowie Ableitung von Lösungsansätzen zur Implementierung dieser in die Hochschulkultur der Fachhochschule Erfurt
  • Mitwirkung beim Schnittstellenmanagement der Bereiche Gleichstellung, Diversität, Antidiskriminierung, Internationales und chancengerechte Nachwuchsförderung

Was bieten wir Ihnen?

  • eine moderne, praxisorientierte und familiäre Campus-Hochschule mit stark ausgeprägter fachlicher Vielfalt sowie eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit mit der Möglichkeit, Veränderungsprozes-se in der Hochschule aktiv mitzugestalten
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TV-L, sofern Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, sowie eine betriebliche Altersversorgung (VBL), zum Jahresende eine Sonderzahlung, Vermögenswirksame Leistungen und der Zugang zum DB- oder VMT-Jobticket
  • familiengerechte, weitgehend flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur mobilen Arbeit mit entsprechender Ausstattung sowie sehr gute Wohn- und Freizeitbedingungen in Erfurt
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an internen und externen Fortbildungsangeboten sowie Gesundheit und Sport im Rahmen eines modernen betrieblichen Gesundheitsmanagements

Was bringen Sie mit?

  • abgeschlossene Hochschulbildung im Bereich Gender Studies / Geschlechterforschung oder Sozial- bzw. Kulturwissenschaften mit entsprechendem Schwerpunkt (FH-Diplom oder Bachelor)
  • vertiefte Kenntnisse der Bundes- und Landesgesetzgebung im Bereich Gleichstellung (u.a. AGG, MuSchG, ThürGleichG)
  • umfangreiches Wissen in den Bereichen Gender, Diversity und Hochschulkultur
  • vertiefte Kenntnisse zu Instrumenten der Öffentlichkeitsarbeit und nachgewiesene Praxiserfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation
  • vertiefte Kenntnisse zu Beratungsmethoden und einschlägige Praxiserfahrung in der Beratungsarbeit

Was wünschen wir uns darüber hinaus?

  • konzeptionelles und analytisches Denkvermögen
  • Organisationsgeschick, ausgeprägte Kommunikationskompetenz, Empathie für sensible Themen sowie Konfliktfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, fachlicher Leistung und Befähigung bevorzugt eingestellt. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis bei.

Wir streben in allen Bereichen und Positionen den Abbau einer Unterrepräsentanz im Sinne des Thüringer Gleichstellungsgesetzes an und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Interessenten.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung unter Angabe der oben genannten Kennziffer an bewerbung@fh-erfurt.de oder Fachhochschule Erfurt, Dezernat Personal und Recht, Postfach 45 01 55, 99051 Erfurt. Bitte lassen Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 25.11.2022 zukommen.

Hinweis zum Datenschutz:
Wir verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nach § 27 ThürDSG. Vorstellungskosten können nicht erstattet werden. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in Kopie bei uns ein, da nach Abschluss des Auswahlverfahrens die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber:innen von uns vernichtet werden. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlags.