Fachhochschule Erfurt – Fachrichtung Bauingenieurwesen

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt - Studienrichtung Bauingenieurwesen

Hauptnavigation


8. Förderpreisverleihung - Bericht

Am 13.12.2004 fand die diesjährige Verleihung des Förderpreises des BiW Bildungswerkes BAU Hessen-Thüringen e.V. im Rahmen der Veranstaltung „Baupraxis und Wissenschaft“ in den Räumen des Aus- und Fortbildungszentrums der Bauindustrie in Erfurt statt.
Ausgelobt war ein Preisgeld in Höhe von 2.500 EUR für hervorragende Diplomarbeiten aus dem Fachbereich Bauingenieurwesen der Fachhochschule Erfurt zum Leitthema:
„Kostengünstig planen, konstruieren und ausführen“. Die Arbeiten sollten einen Beitrag zu Lösungen wesentlicher Probleme der Bauwirtschaft unter dem besonderen Focus der Praxisrelevanz erbringen und kostenorientiertes Denken und Handeln fördern.

RA Eckart Drosse, Vorsitzender des Vorstandes des BiW BAU e.V.

Eröffnet wurde die Veranstaltung, mit ca. 100 Teilnehmern aus Praxis und Wissenschaft, durch Herrn Rechtsanwalt Drosse, Vorsitzender des Vorstandes des BiW Bildungswerkes BAU Hessen-Thüringen e.V.

Er hob die schon seit vielen Jahren intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Bauingenieurwesen der Fachhochschule Erfurt hervor. Der gerade begonnene Duale Studiengang „Bahnbau“ sei hierfür ein gutes Beispiel.

Herr Drosse ging anschließend darauf ein, dass die Bauunternehmen derzeit aus ihren klassischen Aufgaben herauswachsen. Neben dem eigentlichen Bauen seien zukünftig immer mehr Aufgaben in den Bereichen Projektentwicklung, Finanzierung und Betreuung mit zu übernehmen. Dies müsse auch Auswirkungen auf die Ausbildung bzw. Weiterbildung der Bauingenieure haben.

Prof. Dr.-Ing. Neuhof

Herr Prof. Dr.-Ing. Neuhof, Dekan des Fachbereiches Bauingenieurwesen der Fachhochschule Erfurt, begrüßte die Preisträger und Gäste der Veranstaltung. Herr Neuhof brachte zum Ausdruck, dass die nunmehr siebente Förderpreisverleihung durch das BiW Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V. Ausdruck für die Stetigkeit und Fruchtbarkeit der Zusammenarbeit zwischen dem Bauindustrieverband Hessen-Thüringen e.V. und der Fachhochschule Erfurt sei und dankte Herrn Drosse und Herrn Hischer für ihr hohes Engagement für die Fachhochschule Erfurt.

Herr Neuhof kündigte neue Masterstudiengänge im Fachbereich Bauingenieurwesen an verbunden mit der Hoffnung, auch hierbei Unterstützung durch den Bauindustrieverband zu erfahren.

Herrn Dipl.-Ing. Sauer

Der anschließende Festvortrag wurde von Herrn Dipl.-Ing. Sauer, Geschäftsführer der KIRCHNER HOLDING GmbH, Bad Hersfeld gehalten. Herr Sauer berichtete über das Thema „Partnering in der Bauwirtschaft“. Am Beispiel des Neubaus eines Distributionszentrums für den Internetbuchhändler „amazon“ in Bad Hersfeld zeigte Herr Sauer, wie im partnerschaftlichen Miteinander (nicht Gegeneinander!) ein Bauprojekt in sehr kurzer Zeit erfolgreich abgewickelt werden kann. Von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Fertigstellung der insgesamt 40.000 m² großen Halle vergingen nur 8 Monate! Zu den Aufgaben der Bauunternehmung Kirchner gehörten neben der Grundstücksbeschaffung, die Einholung sämtlicher Genehmigungen, die Planung und der Bau der erforderlichen Infrastruktur, die Sicherstellung der Finanzierung, die Definition der Anforderungen an das Bauwerk und schließlich natürlich auch die Bauausführung.

Das Beispiel von Herrn Sauer unterstrich in sehr anschaulicher Weise, dass die seitens der Vorredner geäußerten Anforderungen an die Bauingenieure längst Realität geworden sind. Die Bauingenieure müssen natürlich ihre grundständigen Aufgaben beherrschen, sind aber immer mehr mit ökonomischen Gesichtspunkten konfrontiert und stehen in ständiger Kommunikation mit ihren Partnern.

Herr Dipl.-Ing. oec. Hischer

Nach dem Festvortrag leitete der Geschäftsführer des BiW Bildungswerkes BAU Hessen-Thüringen e.V. Herr Dipl.-Ing. oec. Hischer, zu der Verleihung des Förderpreises 2004 über. Die Kommission, die sich aus Mitgliedern des BiW Bildungswerkes BAU Hessen-Thüringen e.V. und Vertretern der Fachhochschule Erfurt zusammensetzt, hatte über insgesamt sechs als preiswürdig erachtete Diplomarbeiten zu befinden.

Herr Hischer verkündete nun die diesjährige Entscheidung der Kommission.

Die Förderpreise erhielten:

Preise 2004

2. Preis (500,-€)

Herr Dipl.-Ing. (FH) Maik Stark
mit dem Thema:

Vorbemessung punktförmig gestützter Platten mit Stützenkopfverstärkung nach DIN 1045-1

Dipl.-Ing. Stark, RA Drosse

3. Preis (350,- €)

Herr Dipl.-Ing. (FH) Daniel Adamus und
Herr Dipl.-Ing. (FH) Mirco Würl mit dem Thema:

Beitrag zur Bauzustandsbewertung und zum Instand- setzungskonzept des Südflügels und des Kellers der Madrasa Ghazi du-Din Khan in Delhi/Indien

Dipl.-Ing. Würl, Dipl.-Ing. Adamus, RA Drosse

Anerkennung (Buchpreis)

Herr Dipl.-Ing. (FH) Alexander Hädrich mit dem Thema: Gestaltung von Kreisverkehrsanlagen und deren Einordnung in das Städtebauliche Umfeld - Gezeigt am Beispiel von ausgewählten Knoten im Stadtgebiet von Rudolstadt

Stellvertretend für Herrn Hädrich, der zurzeit aus dienstlichen Gründen in Australien weilt, nahm seine Mutter den Buchpreis entgegen, Prof. Wagner

2. Preis (500,- €)

Herr Dipl.-Ing. (FH) Jörg Stahl
mit dem Thema:

Vorbereitende Untersuchungen zum Einsatz des Rehabilitationsprogrammes „Optnet“

Dipl.-Ing. Stahl, RA Drosse

3. Preis (350,- €)

Herr Dipl.-Ing. (FH) Holger Nennstiel
mit dem Thema:

Weiterentwicklung von Holzrippenschalen nach dem Zollinger-Prinzip

 

Dipl.-Ing. Nennstiel bei der Preisübergabe mit RA Drosse

Anerkennung (Buchpreis)

Herr Dipl.-Ing. (FH) Jens Löchner mit dem Thema:
Erarbeitung von Grundlagen für den Aufbau der Datenbank für das Verbundwasserversorgungssystem Nordthüringen

Dipl.-Ing. Löchner , RA Drosse

Herr Drosse zeigte sich in seinen Schlussworten beeindruckt von der großen Bandbreite der eingereichten Diplomarbeiten. Besonders die in den Diplomarbeiten aufgegriffenen Themen „Bauen im Bestand“ und die „Internationalität“ seien zukünftig wichtig für die Bauwirtschaft.

Anschließend lud er zum Gruppenbild der Preisträger und Betreuer.

v.l.: Prof Neuhof; Dipl.-Ing. Würl, Dipl.-Ing. Nennstiel, RA Drosse, Prof. Wagner, Dipl.-Ing. Löchner, Dipl.-Ing. Adamus, Dipl.-Ing. Stahl, Dipl.-Ing. Stark, Dipl.-Ing. oec. Hischer

Bereits gut eingestimmt, lud Herr Hischer anschließend die Preisträger und die Gäste zu einem Büfett im Hause ein. Von den angebotenen Getränken und Speisen wurde reichlich Gebrauch gemacht.

Ein großes Dankeschön an den Bauindustrieverband Hessen-Thüringen e.V. und das BiW Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V. für die Auslobung des Förderpreises. Ebenso ein großes Dankeschön an die Mannschaft des Aus- und Fortbildungszentrums Erfurt für die ausgezeichnete Gastfreundschaft.

Auf Wiedersehen im Jahre 2005 !!

Erfurt, den 15.12.2004
Prof. Dr. Haenes

Links

Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V.

Tagungshotel Schloss Ettersburg

Chronik des Förderpreises

Arbeiten und Preisträger

Fotogalerie

Grußworte

Der Rektor der Fachhochschule Erfurt, Herr Prof. Dr. habil. Wagner, überbrachte die Grüße der Fachhochschule Erfurt. Herr Wagner hob die Bedeutung der Förderpreisverleihung für hervorragende Diplomarbeiten hervor, erfülle sie doch in vorbildlicher Weise das, was Fachhochschule ausmache. Die Fachhochschule habe deshalb, nach dem Vorbild des Förderpreises, einen Studienpreis für die gesamte Fachhochschule ausgelobt. Auch Herr Wagner brachte seine Meinung bezüglich der künftigen Ingenieurausbildung zum Ausdruck. Diese müsse neben der Technik, künftig verstärkt Ökonomie und Kommunikation beinhalten.

Prof. Dr. habil. Wagner, Rektor der Fachhochschule Erfurt

Fotos

  • FB Bauingenierwesen 
  • BIW BAU

© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/bau/index.php?id=399

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung