Fachhochschule Erfurt – Fachrichtung Bauingenieurwesen

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt - Studienrichtung Bauingenieurwesen

Hauptnavigation


Eine kurze Nachbetrachtung ...

Coole Exkursion

Die „Große Exkursion“ 2010 führte insgesamt 25 Studierende des 6. Semesters und 2 Professoren für eine Woche in die Bundeshauptstadt. Ziel war es, interessante Bauwerke und Baustellen in Berlin zu besichtigen, die Faszination des Bauingenieurberufes zu zeigen, um den Studierenden damit einen Motivationsschub für ihr weiteres Studium zu geben.

Auf der Fahrt nach Berlin war das erste Ziel der City-Tunnel Leipzig, der ca. 4 km unter der Stadt hindurch führt und zukünftig eine direkte Anbindung des Regionalverkehrs ermöglicht. Die Arbeiten wurden in extrem schwierigem Baugrund durchgeführt. Die Studierenden hatten deshalb auch ordentlichen Respekt vor der Leistung der Bauingenieure.

In Berlin wartete dann schon das zweite „highlight“ der Exkursion, der Neubau des Flughafens Schönefeld (Berlin-Brandenburg-International BBI). Ein komplexes Bauwerk auf der grünen Wiese. Hier waren wir mit dem Bus ca. 2 Stunden unterwegs, um alle Baumaßnahmen auf dem ca. 1.500 ha großen Gelände (2.000 Fußballfelder) in Augenschein nehmen zu können. Ab Oktober 2011 sollen hier 25 bis 30 Millionen Passagiere pro Jahr starten und landen.

City-Tunnel-Leipzig CTL
Neubau Flughafen Schönefeld BBI
Maximale Sicherheit

Mittwoch, war der Tag der Museen. In einem Vortrag zweier Bauingenieure wurden wir mit den Sanierungsarbeiten am Neuen Museum auf der Museumsinsel vertraut gemacht. Hier galt es u.a. die Bauwerksgründung zu ertüchtigen, da die bisherige Pfahlgründung aus Holzstämmen durch die Grundwasserabsenkung bei Nachbarbebauungen in Mitleidenschaft gezogen war. Anschließend konnten wir bei einem Rundgang durch das Neue Museum das Ergebnis der Arbeiten in Augenschein nehmen. Ein sehr beeindruckendes Bauwerk, eine gelungene Kombination aus alt und neu!
Zum Abschluss dieses Tages bestaunten wir noch die Monumentalarchitektur der Antike im Pergamonmuseum.

Am nächsten Tag besichtigten wir vormittags ein Berliner Klärwerk in Ruhleben. Am Nachmittag waren wir im Paul-Löbe-Haus zu Gast und am Abend durften wir einer Plenarsitzung beiwohnen (Novellierung des neuen Waldgesetzes). Der anschließende Besuch der Reichstagskuppel in der Nacht bot interessante Einblicke in den Bundestag und tolle Ausblicke auf das beleuchtete Berlin.

Am letzten Tag, vor der Heimreise nach Erfurt, besichtigten wir noch den Hauptbahnhof Berlin, der viele Superlativen aufweist und sehr ungewöhnliche und interessante Bauphasen hatte.

Natürlich haben die Studierenden und hin und wieder die Professoren, auch die Kneipenszene Berlins erkundet. Oft erst um 4 Uhr am Morgen im Hotel, war es für Niemanden ein Problem, um 9 Uhr den nächsten Exkursionstermin wahrzunehmen. Respekt!!

Prof. Dr.-Ing. Helmut Haenes
Prof. Dr.-Ing. Rainer Matthes

Bericht

  • Prof. Haenes

zum Programmablauf

Fotos

  • Matthias Rauer (Exkursionsteilnehmer)

Weitere Impressionen


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/bau/index.php?id=558

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung