Navigation überspringen

Internationaler, englischsprachiger MA-Studiengang

Die Fachrichtung Konservierung/Restaurierung wurde 1994 als eigenständiger Diplomstudiengang gegründet. Die seither angebotenen Studienschwerpunkte waren: „Archäologisches Kulturgut und kunsthandwerkliche Objekte“, „Glasmalerei und Objekte aus Glas“, „Mosaik“ „Plastisches Bildwerk und Architektur aus Stein“, „Technisches Kulturgut“ und „Wandmalerei und Architekturfassung“. Das renommierte naturwissenschaftliche Labor ist weit über die Grenzen Thüringens und Deutschlands bekannt.

Seit seiner Gründung hatte der Studiengang Konservierung und Restaurierung über dreizehn Jahre lang erfolgreich Diplomrestauratorinnen und -restauratoren ausgebildet. Im Rahmen des Bologna-Prozesses erfolgte eine Neustrukturierung des Lehrangebots, mit dem die Fachrichtung seit 2007 einen konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengang anbot.

Nach 25 Jahren erfolgreicher Ausbildung von Restauratoren und Restauratorinnen im nationalen Rahmen hatte die Fachrichtung geplant, sich nunmehr auf das internationale Parkett zu begeben. Deshalb hatte das Kollegium der Fachrichtung im Auftrag der Hochschulleitung im Jahre 2017 damit begonnen, das Konzept eines internationalen Masterstudienganges zu entwerfen, der eine konsequente Weiterentwicklung dessen darstellte, was in den zurückliegenden Jahren erfolgreich aufgebaut worden war. Dafür konnte auch auf die guten Erfahrungen mit Studierenden aus dem Ausland zurückgegriffen werden.  

Nach eingehender Erörterung verschiedener Modelle unter Berücksichtigung der gegebenen Potentiale sowie der Situation auf dem Bildungs- und Arbeitsmarkt in Deutschland und im internationalen Kontext hatte die Fachrichtung Konservierung und Restaurierung ein Konzept für einen internationalen englischsprachigen Studiengang Master of Arts in Preservation and Heritage Management (MA PHM) mit dem fachlichen Schwerpunkt Restaurierung in der Baudenkmalpflege vorgelegt.

Das Konzept wurde am 28.04.2021 von der Studienkommission der Fachrichtung einstimmig verabschiedet, jedoch am 21.06.2021 vom Fakultätsrat der Fakultät Bauingenieurwesen und Konservierung/Restaurierung aus kapazitiven Gründen abgelehnt. Das Konzept konnte damit nicht im Senat der Fachhochschule erörtert werden.

Konzept für den internationalen, englischsprachigen Master of Arts in Preservation and Heritage Management (MA PHM) an der Fachrichtung Konservierung und Restaurierung der Fachhochschule Erfurt, wie es den Gremien der Fachhochschule Erfurt vorlag:

 

Weiterführende Informationen

Zurück zur Startseite

Post- und Besucheranschrift

Fachhochschule Erfurt
Fachrichtung Konservierung und Restaurierung
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt

Fachschaftsvertretung

Die Fachschaft ist unter ihren perönlichen E-Mail Adressen:
Gunreben, Luisa eMail; Hauke, Cora eMail; Zeulner, Julia eMail
und unter  fskr@fh-erfurt.de zu erreichen.
Während der Vorlesungszeit nach vorheriger Terminabsprache im Raum 1.2.27
und während der Projektwochen täglich in den Werkstätten der Fachrichtung
oder auch auf  Facebook .

Telefon, Fax, eMail und Webseite

Telefon des Sekretariates:     +49 361 6700-761
Fax der Fachrichtung:              +49 361 6700-717
E-Mail:                          sekretariat-frkr@fh-erfurt.de
Webseite:                    www.fh-erfurt.de/kr/fr-k-r/

Förderverein der FR K&R

Frau Ute Edda Hammer
Kulturstiftung des Freistaats Thüringen
Hauptmarkt 40
99867 Gotha

Kontakt (Vorsitzende): eMail