University of Applied Sciences

Home FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Institut IBIT

Hauptnavigation


Abstract

Nutzerorientierung und -partizipation bei Planung und Betrieb von Gebäuden haben eine erheblich optimierte Übereinstimmung zwischen dem Anspruch an und den Eigenschaften von Gebäuden und ihren Anlagen zur Folge. Aufgrund dieser Deckungsaspekte ist eine Optimierung von Energieströmen auch nur unter Einbeziehung der Nutzer zielführend. Dazu muss eine Passung der Interaktion von Mensch und Technik im Gebäude bestehen; die Projektergebnisse illustrieren, wie eine nutzer­orien­tier­te Schnittstelle gestaltet sein kann, die einfach bedienbar ist und Feedback über den Energieverbrauch gibt. Zur Anpassung der verschiedenen Techniken im Gebäude auf die spezifischen Nutzerbedürfnisse empfiehlt sich in Vorplanung, Planung und Betrieb die Simulation energetischer Prozesse unter aus­drücklicher Einbeziehung von Nutzer(zeit)profilen und -anforderungen sowie unter Berücksichtigung der Regelungsalgorithmen. Adaptierbare Simulationsmodelle mit zeitlich variablen Schrittweiten er­höhen die Vorhersagegenauigkeit und sind sowohl in der Planung als auch zur Evaluation im Betrieb geeignet. An Messungen und Analysen in Praxisobjekten ist die Bedeutung der Nutzerpartizipation sowie eines durchgängigen energetischen Monitorings bekräftigt worden; wie eine konsistente Daten­verwaltung (inklusive der Nutzerspezifika) über die Lebenszeit eines Gebäudes mittels einer Daten­bank ausgestaltet sein kann, wird aufgezeigt. Die Ergebnisse des Projekts sind im Rahmen der Inno­Regio Bautronic erzielt worden und werden auch weiterhin in den regionalen Verbund eingebracht.

In planning and operation of buildings user orientation and participation lead to a higher well-being, but also the optimisation of energy flows only seems to be reasonable with the comprehension of the user. For these purposes it is important to match the interaction of man and technology within the building; details on a user-oriented interface, which is simple to operate and also gives feedback on the energy consumption, have been compiled. In order to match the co-operation of different technologies in buildings with specific user needs, the simulation of energy processes with respect to user time profiles and user needs is recommended in pre-planning, planning and operation. Adaptable simulation models with time-variable step width are presented, which are suitable for planning and operation evaluation. Moreover a consistent data management (including user specifics) for the life time of a building is shown, employing a database. On the basis of measurements and analyses in practical examples of premises the importance of user participation as well as integrated energy monitoring has been confirmed. The results of the project have been achieved within the framework of INNOREGIO Bautronic and are being discussed, employed and carried on with in this regional network.

I nterdisziplinäre
N utzerorientierte
N achhaltige
O ptimierung von
S toff- und
E nergieflüssen in
G ebäuden




© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=1899

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung