University of Applied Sciences

Home FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


institut ISP

Hauptnavigation


ISP - Symposiums

 


Online conference “HeatResilientCity”

A stress test for actors, public spaces and buildings – heat strategies from science, municipalities, the housing industry and citizens

10th September 2020

 

Quality of life despite summer heat?

Die letzten Sommer haben gezeigt, wie stark Hitzebelastung unsere Lebensqualität beeinträchtigen kann. Auch die gesundheitlichen Auswirkungen stellen eine zunehmende Gefährdung für Bewohner*innen von dicht bebauten und hochversiegelten Städten dar.

Doch welche Anpassungsmaßnahmen können auf Governance-, Gebäude- und Freiraumebene ergriffen werden, um effektive Klimaanpassung zu ermöglichen? Diese und weitere Fragen stellte sich das BMBF-Forschungsprojekt „HeatResilientCity: Hitzeresiliente Stadt- und Quartiersentwicklung in Großstädten – Bewohnerorientierte Wissensgenerierung und Umsetzung in Dresden und Erfurt“.

Die Web-Konferenz präsentiert Forschungsergebnisse des Verbundprojekts HeatResilientCity am Beispiel der Fallquartiere Dresden-Gorbitz und Erfurter Oststadt. Abgerundet wird das Programm durch zahlreiche externe Vortragende und Fachbeiträge aus dem Verbundteam.

Zu Beginn sprechen Oberbürgermeister Andreas Bausewein (Landeshauptstadt Erfurt), Dr. Svenja Kruse (Bundesministerium für Bildung und Forschung - BMBF) sowie Prof. Yvonne Brandenburger (Vizepräsidentin für Forschung und Transfer der Fachhochschule Erfurt) ein gemeinsames Grußwort.

Im Anschluss geht Prof. Dr. Daniela Jacob (Leiterin von GERICS - Climate Service Center Germany) in Ihrer Keynote auf das Thema "Städte im Klimawandel - Hitze als globale und lokale Herausforderung" ein. Dr.-Ing. habil. Regine Ortlepp (Leiterin Forschungsbereich "Umweltrisiken in der Stadt- und Regionalentwicklung" des Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.) und Prof. Dr.-Ing. Heidi Sinning (Leiterin Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der Fachhochschule Erfurt) stellen zudem zentrale Ergebnisse aus dem Verbundforschungsprojekt HeatResilientCity vor, bevor verschiedene Themen in Foren vertieft werden. In insgesamt sechs Foren werden mithilfe von Impulsvorträgen Forschungserkenntnisse, Erfahrungen aus der Praxis und Lösungsstrategien diskutiert.

Forum 1    Bewohner versus Experten? Gemeinsame und unterschiedliche
                    Perspektiven auf dem Weg zur Klimaanpassung

Forum 2    HeatResilientBuildings (I) – Effekte des Nutzerverhaltens auf die
                    Überhitzung von Wohn- und Nichtwohngebäuden

Forum 3    Grün, blau, grau und Sommerhitze – Wie wirken Stadtstrukturen auf die
                    Hitzebelastung im Quartier?

Forum 4    Governance der Klimaanpassung: Kommunikations- und
                    Umsetzungshemmnisse abbauen – aber wie?

Forum 5    HeatResilientBuildings (II) – Sommerliche Überhitzung in
                    Wohngebäuden

Forum 6    Freiraumplanung zur Verbesserung von Ökosystemleistungen:
                    Der Praxis-Check

Forum 1 + 2 + 3 findet am Vormittag, Forum 4 + 5 + 6 am Nachmittag statt. Die Teilnehmenden der Web-Konferenz können somit ein Forum am Vormittag besuchen und ein Forum am Nachmittag.Interessierte aus Forschung, Verwaltung, Wirtschaft und Politik sind eingeladen. Weitere Informationen zu den Vorträgen und Referent*innen finden Sie im Flyer, im Programm und in der Übersicht der Referent*innen und Projektpartner.

Virtual meeting room

Die Veranstaltung findet digital statt. Für die Teilnahme benötigen Sie eine stabile  Internetverbindung sowie einen Laptop oder Computer mit Audiofunktion bzw. mit einem Headset. Eine Kamera (z.B. integrierte Laptop-WebCam) ist nicht zwingend notwendig.

Für die Durchführung der Web-Konferenz wird voraussichtlich das Videokonferenzsystem Cisco Webex verwendet. Die Handhabung ist intuitiv und einfach. Weitere Informationen zur Nutzung sowie die Zugangsdaten zum virtuellen Konferenzraum erhalten Sie vorab per E-Mail. Eine kurze technische Einführung ist zu Beginn der Konferenz geplant. 

Joint research partners

cooperation partners

Subsidized by

Previous symposiums


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=4116

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung