Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Trinationales Seminar in Budapest

10.11.2017

Von: Luise Reiber, Prof. Dr. Florian Heinitz, Oliver Schäfer

(Fotos: Prof. Dr. Florian Heinitz)

Im September nahmen unter der Leitung von Dr. Florian Heinitz, Professor für Transportwirtschaft und Leiter des Masterstudienganges „Intelligente Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement“, fünf Studierende der Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen an der Fachhochschule an einem trinationalen Seminar in Budapest teil. Daneben waren Lehrende, Doktoranden und Studierende von der Universität von Cergy-Pontoise, Frankreich, sowie der Technischen Universität Budapest, Ungarn, beteiligt.

Das Seminar mit insgesamt 18, vorwiegend studentischen Beiträgen, setzte sich unter dem Titel „D’Ouest en Est“ mit Fragen der europäischen Verkehrspolitik, des technologischen Wandels, mit Strategien zur Reduktion externer Kosten des Verkehrs sowie der Zukunft des Wirtschaftsverkehrs auseinander.
Außerdem fanden eine Besichtigung des stark expandierenden Flughafens Budapest sowie die Besuche mehrerer Straßenbaubehörden im benachbarten Kroatien statt.

„Das Seminar verdeutlicht die enge Vernetzung der Verkehrsfakultäten der Partnerhochschulen im Dreieck Paris-Erfurt-Budapest.“, erläutert Professor Dr. Florian Heinitz. „Durch die lebendige Kooperation nach Frankreich und Ungarn werden den Studierenden beispielsweise Studiensemester im Ausland ermöglicht.“

Die Durchführung des trinationalen Seminars wurde von der Deutsch-Französischen Hochschule gefördert.

Aktuell hat Professor Heinitz eine Gastprofessur am „Laboratoire Mobilité Réseaux Territoires Environnement“ an der Universität von Cergy-Pontoise inne. Im Gegenzug wird Professor Laurent Guihéry aus Frankreich im kommenden Sommersemester an der Fachhochschule Erfurt als Gastdozent lehren.

Die Universität von Cergy-Pontoise wurde 1991 gegründet, hat ein zur Fachhochschule Erfurt ähnliches Profil und besitzt ein großes Renommee. Die Technische Universität Budapest ist bereits ein etablierter Erasmus-Partner mit einem langjährigen Studierenden- und Lehrendenaustausch sowie mit umfänglichen Forschungskooperation.

Aktuelle Meldungen

20.11.2017 Kreative Dachtragwerksbauer gesucht

Noch bis zum 25. Januar 2018 können sich Teams aus Thüringer Schülerinnen und Schülern zur Teilnahme ...


17.11.2017 110. Tagung der Thüringer Insektenforscher in der Fachhochschule Erfurt

Studierende der Fachhochschule Erfurt, ehrenamtliche Naturschützer und Experten aus der Wissenschaft ...


17.11.2017 Virtuelle Welten und gemischte Wirklichkeiten

Über "Virtuelle Welten und gemischte Wirklichkeiten" referiert Professor Rolf Kruse am 21. ...


alle Meldungen

Kontakt


Pressestelle

Fachhochschule Erfurt

Tel.: 0361 6700-704
Fax: 0361 6700-702
E-Mail: presse@no - spam.fh-erfurt.de

Postanschrift:
Postfach 41 01 55
99051 Erfurt

Besucheranschrift:
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt
Haus 7, Raum 7.2.03

Pressestelle


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=19