Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Elektrifizierung des Schienenverkehrs in Thüringen

23.09.2019

Von: Prof. Dr. Matthias Gather, Luise Reiber

Studie zeigt Maßnahmen auf, wie Elektrifizierung des Schienenpersonennahverkehrs gelingen kann

Studierende des Bachelorstudiengangs Eisenbahnwesen an der Fachhochschule Erfurt untersuchten in einer Projektarbeit, wie bis zum Jahr 2050 eine vollständige Elektrifizierung des Schienenpersonennahverkehrs in Thüringen gelingen kann.
Die Studie ist nun durch das Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule Erfurt veröffentlicht worden.

Ausgehend von den zukünftigen Ausschreibungen im Schienenpersonennahverkehr entwickelten die Studierenden einen Maßnahmenplan der aufzeigt, wie durch einen Mix aus neuen Fahrzeugtechnologien wie beispielsweise Brennstoffzellenfahrzeuge, Batterie-elektrische Fahrzeuge oder Hybride sowie punktuelle Streckenelektrifizierungen die CO2-Emissionen von derzeit etwa 55.000 Tonnen pro Jahr auf rund 7.000 Tonnen bereits bis zum Jahr 2040 gesenkt werden können. Die Gesamtkosten für diese Maßnahmen werden auf rund 384 Millionen Euro geschätzt.

Hintergrund der Projektarbeit ist die aktuell nur geringe Elektrifizierung des Thüringer Eisenbahnnetzes von rund 30 Prozent. Auch wenn in zehn Jahren die Elektrifizierung der Mitte-Deutschland-Verbindung abgeschlossen sein wird und die Elektrifizierung der Strecke von Gotha nach Leinefelde gelingt, werden immer noch über die Hälfte der Eisenbahnstrecken in Thüringen über keine elektrische Oberleitung verfügen.
Um aber die Klimaschutzziele der Bundes- und Landesregierung zu erreichen, müssen Wege gefunden werden, wie künftig auf diesen Strecken die Dieselfahrzeuge durch Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb ersetzt werden können.

Die Studie kann auf der Website des Instituts Verkehr und Raum der Fachhochschule Erfurt abgerufen werden.


Ansprechpartner:
Professor Dr. Matthias Gather
Direktor des Instituts Verkehr und Raum, Professur Verkehrspolitik und Raumplanung an der Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen
Tel.: 0361 6700-654, E-Mail: matthias.gather@no - spam.fh-erfurt.de

Aktuelle Meldungen

16.10.2019 Interdisziplinäres Studierendenteam der Fachhochschule Erfurt gewinnt Mobilitätswettbewerb

Ein Projektteam der Fachhochschule Erfurt wurde am 10.10.2019 zum Sieger des studentischen Ideenwett ...


09.10.2019 2. Europäischer Tag der Restaurierung

Im Rahmen des "2. Europäischen Tages der Restaurierung" am 13. Oktober öffnen die Restauri ...


07.10.2019 Waldsterben 2.0

Die Fachrichtung Forstwirtschaft an der Fachhochschule Erfurt und das Max-Planck-Institut für Biogeo ...


alle Meldungen

Kontakt


Pressestelle

Fachhochschule Erfurt

Tel.: 0361 6700-704
Fax: 0361 6700-702
E-Mail: presse@no - spam.fh-erfurt.de

Postanschrift:
Postfach 41 01 55
99051 Erfurt

Besucheranschrift:
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt
Haus 7, Raum 7.2.03

Pressestelle


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=19

 

OK

Hinweis zum Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung