Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Forschungsprojekt „Klimaschutzregion Ilmtal“

09.12.2020

Von: Prof.in Dr. Wydra, Luise Reiber, Marcel Schwalbach

Veranstaltungsreihe und 1. Bürger*innen-Forum

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Klimaschutzregion Ilmtal“ findet ab Mitte Dezember 2020 eine Online-Veranstaltungsreihe statt. In 14-tägigem Abstand widmen sich dann Vorträge und Austauschforen mit inspirierenden Referent*innen der Frage, wie in einem gemeinsamen Zusammenwirken von Bürger*innenschaft, Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft eine zukunftsfähige, klimafreundliche, gemeinwohlorientierte Region gestaltet werden kann.

Die Reihe wird am 16. Dezember 2020 ab 19 Uhr von Professor Dr. Henning Austmann von der Hochschule Hannover zum Thema „Global denken und lokal handeln - aktueller denn je“ eröffnet.
Professor Austmann ist nicht nur in seiner Lehre und als Beauftragter seiner Hochschule für die Einrichtung des Studiengangs „Transformations-Management“ Befürworter einer Postwachstumsgesellschaft. Als Mitbegründer der Ideenwerkstatt „Dorfzukunft“ setzt er in seiner ländlichen Heimat seit langem Vieles aus der Theorie heraus selbst und mit anderen in die Tat um.

Interessierte sind herzlich zur Teilnahme am Online-Vortrag eingeladen. Eine Anmeldung auf der Projektwebsite ist erforderlich.


Neben der bevorstehenden Veranstaltungsreihe fand bereits Ende November das erste Online-Bürger*innen-Forum im Rahmen des Projekts „Klimaschutzregion Ilmtal“ statt, an welchem sich etwa 40 Interessierte aus der Ilmtal-Region beteiligten.
Nach einer einleitenden Vorstellung der Problematik des Klimawandels und der Übernutzung der Ressourcen sowie darauf aufbauend der Projektschwerpunkte und einem moderierten Gespräch von Vertreter*innen aus Bürger*innenschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft diskutierten die Teilnehmer*innen im Rahmen eines „World-Cafe´s“ gemeinsam ihre Vision für eine zukunftsfähig aufgestellte Region. Manche von ihnen entschlossen sich auch zur Mitwirkung an einer der regelmäßig tagenden, thematischen Arbeitsgruppen des Projekts - „Klimaschützende Land- und Agroforstwirtschaft“, „Regionale Nutzung von Holz, Stroh, Hanf & Co.“, „Erneuerbare Energien“ sowie „Regionales Wirtschaften, Gemeinwohlökonomie und Partizipation“.


Zum Hintergrund:
Das Projekt „Klimaschutzregion Ilmtal“ wird durch das Programm "WIR! - Wandel durch Innovation in der Region" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Es setzt sich ein für einen Wandel hin zu einer CO2-neutralen, ressourcenschonenden und gemeinwohlorientierten Kreislaufwirtschaft im Ilmtal mit Fokus auf den oben genannten Themenschwerpunkten.  
Das gemeinsam von der Fachhochschule Erfurt sowie dem SolarInput e.V. geführte Vorhaben vereint bereits jetzt mehr als 50 bürger*innenschaftliche Initiativen, Unternehmen, Forscher*innen und Politiker*innen aus der Region.
Es wird von den beiden Landkreisen Weimarer Land und der Stadt Weimar sowie von Kommunen und Städten in der Ilmregion unterstützt.

Nähere Informationen zum Forschungsprojekt, zur Vortragsreihe sowie der jeweilige Link zur Teilnahme kann auf der Projektwebsite www.klimaschutzregion-ilmtal.de abgerufen werden.


Kontakt:
Professorin Dr. Kerstin Wydra,
Professur „Pflanzenproduktion im Klimawandel“
Fachrichtung Gartenbau, Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst
Fachhochschule Erfurt
E-Mail: kerstin.wydra@no - spam.fh-erfurt.de

Aktuelle Meldungen

23.09.2021 Studentin erhält Nachwuchspreis für Nachhaltiges Bauen

Zum zehnten Mal verlieh die Dagmar + Matthias Krieger Stiftung am 31.08.2021 im Schloss Orangerie Ka ...


17.09.2021 Achtung: Derzeit kann die Fachhochschule Erfurt keine E-Mails an Gmail versenden

Bitte beachten Sie, dass es uns derzeit nicht möglich ist E-Mails an Gmail-Adressen zu versenden. An ...


16.09.2021 Wissenschaftsstaatssekretär Feller übergibt Förderzusage für Digitalisierungs-Professuren an Fachhochschule Erfurt

- Gemeinsame Medieninformation mit dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digita ...


alle Meldungen

Kontakt


Pressestelle

Fachhochschule Erfurt

Tel.: 0361 6700-704
Fax: 0361 6700-702
E-Mail: presse@no - spam.fh-erfurt.de

Postanschrift:
Postfach 41 01 55
99051 Erfurt

Besucheranschrift:
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt
Haus 7, Raum 7.2.03

Pressestelle


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=19

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung