Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Soziale Herkunft ist neue Vielfaltsdimension der Charta der Vielfalt

26.01.2021

Von: Anna-M. S. Chombe, Luise Reiber

ArbeiterKind.de und Fachhochschule Erfurt für mehr Chancengleichheit

Der aktuelle Flyer der Erfurter Lokalgruppe von ArbeiterKind.de.

In der vergangenen Woche wurde die soziale Herkunft als 7. Diversity Dimension in die Charta der Vielfalt aufgenommen, die vor einigen Jahren auch von der Fachhochschule Erfurt unterzeichnet wurde.
 
Die gemeinnützige Organisation ArbeiterKind.de, Kooperationspartner der Fachhochschule Erfurt, ist sehr erfreut darüber, dass die soziale Herkunft als Diversitätskategorie damit mehr Aufmerksamkeit erfährt. Denn nach wie vor hat diese in Deutschland großen Einfluss auf die Bildungslaufbahn. So ist die Studienwahrscheinlichkeit für Kinder aus Akademikerhaushalten 3mal höher. Derzeit treffen die sozialen Auswirkungen und Folgen der Corona-Krise benachteiligte Gruppen, so auch Studieninteressierte und Studierende aus nicht-akademischen Familien, besonders hart.
 
ArbeiterKind.de ist die größte Organisation in Deutschland für alle, die als Erste oder Erster in ihrer Familie studieren. Ratsuchende Studierende der Fachhochschule Erfurt und der Thüringer Hochschulen sowie Studieninteressierte finden bei Anna-M. S. Chombe, Projektmitarbeiterin an der Fachhochschule Erfurt, und den ehrenamtlichen Lokalgruppen in Erfurt, Jena und Weimar Unterstützung.
Darüber hinaus sensibilisiert ArbeiterKind.de für die Hürden und Herausforderungen sowie Potenziale Studierender aus nicht-akademischen Familien. Studierende der ersten Generation sind Bildungsaufsteigerinnen und -aufsteiger und damit wichtige Vorbilder, die in nicht-akademischen Haushalten häufig fehlen.
 
Studierende sind zur Teilnahme an den monatlichen Treffen von ArbeiterKind.de Erfurt jeden zweiten Donnerstag im Monat herzlich eingeladen. Den Zugang zum virtuellen Raum erhalten Interessierte nach kurzer E-Mail an Anna-M. S. Chombe oder direkt an die Lokalgruppe Erfurt.  
 
Kontakt:
Anna-M. S. Chombe
Telefon: 0361 6700-313, E-Mail: anna.chombe@no - spam.fh-erfurt.de
Internet: www.fh-erfurt.de/arbeiterkind  

Aktuelle Meldungen

05.03.2021 Studierende in Erfurt erhalten 10.000 kostenlose Masken

Ab Montag, 8. März, können sich Studierende der Universität und Fachhochschule in Erfurt kostenlose  ...


04.03.2021 26. Thüringer Wasserkolloquium

Am 11. März 2021 findet von 9 bis 12 Uhr das 26. Thüringer Wasserkolloquium in Form einer Online-Ver ...


03.03.2021 Virtuelle Rekonstruktion der Großen Synagoge

Ein innovatives Projekt im Themenjahr "Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen" läs ...


alle Meldungen

Kontakt


Pressestelle

Fachhochschule Erfurt

Tel.: 0361 6700-704
Fax: 0361 6700-702
E-Mail: presse@no - spam.fh-erfurt.de

Postanschrift:
Postfach 41 01 55
99051 Erfurt

Besucheranschrift:
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt
Haus 7, Raum 7.2.03

Pressestelle


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=19

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung