Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Die Covid-19-Pandemie - Konsequenzen und Lernerfahrungen für die Soziale Arbeit

27.05.2021

Von: Prof. Dr. Norbert Frieters-Reermann, Luise Reiber

Vorlesungsreihe "Corona, Gesellschaft und Soziale Arbeit“ geht mit virtuellem Vortrag weiter

Um die „Die Covid-19-Pandemie - Herausforderungen für eine erweiterte kritisch-reflexive Bildungsperspektive in der Sozialen Arbeit“ geht es am 31. Mai 2021 ab 17:30 Uhr in der virtuellen Vorlesungsreihe der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Erfurt. Referent ist Dr. Norbert Frieters-Reermann, Professor für Fachwissenschaft Soziale Arbeit an der KathHo NRW-Aachen.

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie haben seit Monaten ein Ausmaß angenommen, das insbesondere in demokratischen Gesellschaften vor der Pandemie kaum vorstellbar schien. Die maßgeblich durch Mediziner*innen, Virolog*innen und Epidemiolog*innen beeinflussten politischen Entscheidungen und die damit verbundenen konkreten rechtlichen, administrativen und ordnungs-politischen Konsequenzen haben weitreichende Folgen. Sie führen nicht nur zu einer Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus, sondern auch zu massiven Nebenwirkungen und Kollateralschäden in zahlreichen Handlungsfeldern Sozialer Arbeit.

Der Vortrag fokussiert vor diesem Hintergrund die mit der Covid-19-Pandemie verbundenen post-demokratischen und bio-politischen Tendenzen. Diese ließen sich bereits vor der Corona-Krise nachzeichnen, haben aber in der aktuellen Pandemie eine enorme Verstärkung und Beschleunigung erfahren. Post-demokratische Tendenzen, die Einschränkung und Aushöhlung von partizipativen und demokratischen Entscheidungsprozessen, bio-politische Tendenzen, die verstärkte gesundheitspolitisch begründete Isolierung von Menschen und die Einschränkung von Grundrechten sind eng miteinander verflochten.
Es ist daher eine Soziale Arbeit gefragt, die nicht nur die post-demokratischen und bio-politischen Tendenzen der gegenwärtigen Situation kritisch beobachtet und sich in politische und öffentliche Diskurse einmischt, sondern die auch ihre eigenen Verstrickungen mit dem post-demokratischen Bio-Regime kritisch reflektiert. So könnten aus der aktuellen Pandemie wichtige Konsequenzen und Lernerfahrungen für eine politische und kritisch-reflexive Soziale Arbeit im Hinblick auf zukünftige Pandemien abgeleitet werden.

Beginn der virtuellen Veranstaltung über WebEx ist 17:30 Uhr, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Dauer des Vortrages ist auf 45 Minuten angesetzt. Im Anschluss ist eine Breakout-Session geplant, um in Gruppen Fragen und Kommentare zu erarbeiten und die Möglichkeit zu Rückfragen und Diskussionen zu geben.
Die Ringvorlesung ist öffentlich und alle Interessierten sind zur virtuellen Teilnahme herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zur Ringvorlesung finden Interessierte auf der Website.

Aktuelle Meldungen

23.09.2021 Studentin erhält Nachwuchspreis für Nachhaltiges Bauen

Zum zehnten Mal verlieh die Dagmar + Matthias Krieger Stiftung am 31.08.2021 im Schloss Orangerie Ka ...


17.09.2021 Achtung: Derzeit kann die Fachhochschule Erfurt keine E-Mails an Gmail versenden

Bitte beachten Sie, dass es uns derzeit nicht möglich ist E-Mails an Gmail-Adressen zu versenden. An ...


16.09.2021 Wissenschaftsstaatssekretär Feller übergibt Förderzusage für Digitalisierungs-Professuren an Fachhochschule Erfurt

- Gemeinsame Medieninformation mit dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digita ...


alle Meldungen

Kontakt


Pressestelle

Fachhochschule Erfurt

Tel.: 0361 6700-704
Fax: 0361 6700-702
E-Mail: presse@no - spam.fh-erfurt.de

Postanschrift:
Postfach 41 01 55
99051 Erfurt

Besucheranschrift:
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt
Haus 7, Raum 7.2.03

Pressestelle


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=19

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung