Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Community Organizing und die Soziale Arbeit nach Corona

10.06.2021

Von: Luise Reiber

Virtueller Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe "Corona, Gesellschaft und Soziale Arbeit“

Im Rahmen der Vorlesungsreihe der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Erfurt geht es am 14. Juni 2021 ab 17:30 Uhr mit dem Thema „„Wenn da nichts von unten kommt, dann wird das nichts!“ - Community Organizing und die Soziale Arbeit nach Corona“ weiter.
Referent des virtuell stattfindenden Vortrages ist Professor Dr. disc. pol. Peter-Ulrich Wendt. Wendt ist seit 2009 Professor für Soziale Arbeit an der Hochschule Magdeburg/Stendal mit den Arbeitsschwerpunkten Professionalisierung, Ethik und Methoden der Sozialen Arbeit. Zuvor war er beruflich in der Kinder- und Jugendhilfe und als Lehrbeauftragter an der Universität Göttingen und den Fachhochschulen Braunschweig und Holzminden tätig. Seit 2012 ist er außerdem Landesvorsitzender des PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt.

Im Zentrum seines Vortrages steht zunächst der Zweifel an der Berechtigung, Soziale Arbeit als "systemrelevant" zu bezeichnen. Stattdessen äußert Professor Wendt die Forderung, sich erneut zu vergewissern, welche Funktion die Soziale Arbeit in der Gesellschaft hat und zu klären, was vor diesem Hintergrund Soziale Arbeit für sich selbst im Hinblick auf die Durchsetzung ihrer fachlichen Ansprüche und der Interessen sowie Bedarfslagen ihrer Zielgruppen zu tun hat. Der Vortrag wird mit der These schließen, dass „Konzepte der Straße“ wie „Community Organizing“, direkte Aktionen und ähnliches wirkungsvoller sein könnten, als die etablierten Formen gelegentlichen Protests gegen Kürzungen der Mittel für die und die Instrumentalisierung der Sozialen Arbeit.

Beginn der virtuellen Veranstaltung über WebEx ist wieder 17:30 Uhr. Die Dauer des Vortrages ist auf 45 Minuten angesetzt, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Ringvorlesung ist öffentlich und alle Interessierten sind zur virtuellen Teilnahme herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zur Ringvorlesung finden Interessierte auf der Website www.fh-erfurt.de/ringvorlesung.

Aktuelle Meldungen

17.06.2021 Kinder, Kinderrechte und Kinderschutz im Corona-Kapitalismus

Am 21. Juni 2021 werden die „Kinder, Kinderrechte und Kinderschutz im Corona-Kapitalismus“ in der v ...


17.06.2021 Erfolgreicher Start des Studienkurses „Sozialpsychiatrie“

Am 11. Juni 2021 konnten 20 neue Teilnehmer*innen des weiterbildendenden Studienkurses „Sozialpsychi ...


09.06.2021 Förderung für innovatives Impulsprojekt zur digital gestützten Lehre

In dem Lehrprojekt unter dem Titel „Heilige Räume in Erfurt - analog und digital: Ein experimentell- ...


alle Meldungen

Kontakt


Pressestelle

Fachhochschule Erfurt

Tel.: 0361 6700-704
Fax: 0361 6700-702
E-Mail: presse@no - spam.fh-erfurt.de

Postanschrift:
Postfach 41 01 55
99051 Erfurt

Besucheranschrift:
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt
Haus 7, Raum 7.2.03

Pressestelle


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=19

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung