Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w)

wissenschaftliche Mitarbeit am Forschungsprojekt „Ladeinfrastruktur für Elektromobilität an Oberleitungsnetzen (DC-LEO)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w)
Kennziffer: 35/2020

befristet bis 30.06.2023 zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Energie- und Verkehrswende erfordert sowohl technologische Innovationen im Bereich der Mobilitätssysteme als auch insbesondere neue Forschungsansätze zur Gestaltung von gesellschaftlichen und räumlichen Transformationsprozessen. Im Projekt DC-LEO soll eine innovative Gleichstrom-Ladeinfrastruktur (DC-LIS) für elektrisch angetriebene Fahrzeuge entwickelt werden, die auf das Oberleitungsnetz von Straßenbahnen zugreift und damit die Kosten des Netzinfrastrukturausbaus reduziert. Das Projekt wird als Verbundvorhaben gemeinsam mit Partnern aus der Industrie und wissenschaftlichen Partnern durchgeführt.

Schwerpunkt des Teilprojektes an der Fachhochschule Erfurt ist es, die technologische Innovation im Bereich Ladeinfrastruktur in den Zusammenhang möglicher Nutzungsszenarien zu stellen und somit das Potential zur energetischen Transformation von Mobilitätssystemen abzuschätzen. Dazu sollen mögliche Anwendungsfälle (‚use-cases‘) und tragfähige Geschäftsmodelle ausgearbeitet sowie deren Potentiale zur Umweltentlastung und CO²-Reduktion mittels einer Szenarioanalyse ermittelt werden. Das Teilvorhaben erarbeitet ein Konzept für den Transfer der Ergebnisse sowie die Ausarbeitung in Handlungsempfehlungen, um die Verwertungspotentiale der Projektergebnisse zu stärken.

Neben der inhaltlichen Tätigkeit umfasst das Forschungsvorhaben auch Steuerungs- und Koordinierungsaufgaben, wie die Kommunikation mit dem Fördermittelgeber und anderen Projektpartnern oder die Organisation von Veranstaltungen und Workshops.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom / Master Universität oder Fachhochschule) im Bereich der Wirtschaftsgeographie, (Verkehrs-)Ökonomie, Stadt- und Raumplanung, Verkehrswesen, Bauingenieurswesen mit Vertiefung Verkehrswesen oder einer vergleichbaren Disziplin
  • nachweisbare Fachkenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Handlungsfelder: Transformationsforschung; Nachhaltige Mobilität; regionale Produktionsnetzwerke; regionale Wertschöpfung; Entwicklung von Geschäftsmodellen; Innovationsmanagement /Transformation sozio-technischer Systeme; Verhaltensökonomie; Szenarioanalyse
  • fundierte EDV-Kenntnisse in fachspezifischen Anwendungen (GIS, Statistiksoftware, Netzwerkanalysetools o.ä.)
  • Kenntnisse der empirischen Sozialforschung (quantitative und qualitative Methoden)
  • Projekt(leitungs)-Erfahrung wünschenswert
  • Fähigkeit zur Erstellung wissenschaftlicher Texte
  • sichere mündliche und schriftliche Deutsch- sowie Englischkenntnisse
  • eigenständige und strukturierte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit und Kreativität

Die Vergütung erfolgt je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Wir wünschen uns mehr Frauen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Interessentinnen. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie unter Angabe der Kennziffer 35/2020 bis zum 12.10.2020 an die

Fachhochschule Erfurt
Dezernat Personal und Recht
Postfach 45 01 55
99051 Erfurt
E-Mail: bewerbung@no - spam.fh-erfurt.de

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rid, E-Mail: wolfgang.rid@no - spam.fh-erfurt.de

Wir verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nach § 27 ThürDSG.

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber*innen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Kontakt

Kontaktdaten:

Katrin Schröter
Dezernat Personal und Recht

Tel.: 0361 6700-743
bewerbung@fh-erfurt.de

Kennziffer: 35/2020
Bewerbungsfrist: 12.10.2020


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=3069

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung