Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Abschlusstagung GEISTERRADELN – Ursachen der Radwegbenutzung entgegen der Fahrtrichtung und Strategien zur Unfallvermeidung

Nach einer Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt 2015) fahren bis zu 20 % der Rad fahrenden auf Radwegen entgegen der vorgesehenen Fahrtrichtung. Dieses sogenannte „Geisterradeln“, also das regelwidrige Linksfahren, gehört zu den Hauptursachen der Unfälle, die durch den Radverkehr selbst verursacht werden.

Planungsgrundlagen zum Thema existieren bisher kaum. Vorhandene Forschungsergebnisse haben wenig Eingang in die Praxis gefunden. Das Projekt „Geisterradeln“ möchte deshalb klare fachliche Grundlagen für eine fundierte Herangehensweise an das Problem des regelwidrigen Linksfahrens schaffen. Diese fachlichen Grundlagen sollen Unsicherheiten in den Kommunen abbauen und eine zielorientierte und effiziente Herangehensweise an die Problematik durch die kommunale Verkehrsplanung ermöglichen.

Die Kampagne wurde durch die Fachhochschule Erfurt aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplanes (NRVP 2020) sowie vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) und der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen (AGFK-TH) gefördert.

Datum: 29. 09. 2021
Beginn: 10:45
Ort: FH Erfurt: Raum 1.2.10‐14, Altonaer Straße 25

© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=489

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung