Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Koordinierungsbüro für Gleichstellung und Familie

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Gleichstellungsplan

Im Gleichstellungsplan der FH Erfurt sind die grundlegenden gleichstellungspolitischen Ziele der Hochschule und die daran ausgerichteten gleichstellungsfördernden Maßnahmen konkretisiert. Gesetzliche Grundlage ist das Thüringer Gleichstellungsgesetz. Es sieht die Erstellung eines Gleichstellungsplans für einen Zeitraum von sechs Jahren vor, eine Anpassung an aktuelle Entwicklungen erfolgt nach drei Jahren.

Ausgangspunkt der Maßnahmenplanung ist der Anteil von Frauen und Männern auf den einzelnen Ebenen und in den verschiedenen Bereichen der Hochschule. Ziel ist eine ausgewogene Verteilung von Frauen und Männern auf allen Ebenen und in allen Bereichen.

 

Ziele Hochschulbeschäftigte

  • Erhöhung des Frauenanteils bei den Professuren, u.a. durch Qualitätssicherung in Berufungsverfahren

  • Erhöhung des Männeranteils im Verwaltungsbereich

  • Stärkung von Frauen bei der Wahrnehmung hochschulpolitischer Beteiligungsmöglichkeiten

  • Weiterentwicklung familiengerechter Arbeitsbedingungen

 

 

Ziele Studierende

  • Erhöhung des Studentinnenanteils in den MINT-Fachrichtungen
  • Erhöhung des Studentenanteils in der Konservierung und Restaurierung und den pädagogischen und sozialen Studiengängen
  • Weiterentwicklung familiengerechter Studienbedingungen

 

 

Kontakt

Koordinierungsbüro für Gleichstellung und Familie

Tel.: 0361 6700-712
Fax: 0361 6700-703
E-Mail: gleichstellung@fh-erfurt.de

Altonaer Straße 25, Raum 7.1.13, 99085 Erfurt

 


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=5127