Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


International

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Möglichkeiten der Finanzierung eines Auslandsstudiums

Stipendien

Oft wird der Auslandsaufenthalt aus den gleichen Quellen wie Ihr Studium in Deutschland finanziert (Eigenmittel, BAföG, Begabtenförderung usw.). Sind Sie auf ein Stipendium angewiesen, bedenken Sie bitte, dass es nie genug Stipendien für alle Interessenten gibt und das Stipendiengeber in der Regel überdurchschnittliche Studienleistungen erwarten. Rechtzeitige Information ist besonders wichtig, da man sich für viele Stipendien mehr als ein Jahr vor Beginn eines Auslandsaufenthaltes bewerben muss.

PROMOS - Programm des DAAD Stipendienausschreibung für das Jahr 2017

Die Fachhochschule Erfurt vergibt Stipendien für studienbezogene Auslandsaufenthalte von Studierenden. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des PROMOS - Programms des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Es werden Stipendien für folgende Aktivitäten ausgeschrieben: 

  • Fahrtkostenzuschüsse für Praktika außerhalb Europas
  • Semesterstipendien für Studiensemester an Partnerhochschulen weltweit (außer an ERASMUS - Partnerhochschulen) 

Außerdem können Studienreisen für Gruppen von Studierenden ins Ausland gefördert werden. Die Beantragung erfolgt durch Hochschullehrer / innen der FH Erfurt. 

Allgemeine Förderbedingungen: 

Der Auslandsaufenthalt muss studienbezogen sein, eine Anrechnung von Studienleistungen ist nicht verpflichtend.

Der Stipendienantrag kann nicht nach Beendigung des Auslandsaufenthalts gestellt und bewilligt werden.

Gefördert werden nur Vorhaben im Kalenderjahr 2017. Der Auslandsaufenthalt kann bis in das Jahr 2018 dauern, eine finanzielle Förderung erfolgt nur für das Jahr 2017.

Die Höhe der Stipendien und ihre Laufzeit orientiert sich an den vom DAAD vorgegebenen Richtlinien für das PROMOS - Programm.

Wesentliche Auswahlkriterien sind die Studienleistungen sowie der schlüssige Bezug des Auslandsaufenthalts zum Studium an der FH Erfurt. 

Bewerbungsunterlagen:

- Antragsformular  (Formular) (in dieses Formular soll auch ein kurzes Empfehlungsschreiben eines Professors / einer Professorin der FH Erfurt  eingetragen werden)

- Motivationsschreiben mit Darstellung des Auslandsvorhabens (ca. 1 A 4-Seite)

- Tabellarischer Lebenslauf (mit Erwähnung extracurricularer Aktivitäten)

- Notenübersicht mit Durchschnittsnote

- Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen für das Zielland

- Bestätigung der Partnerhochschule bzw. der Praktikumseinrichtung im Ausland (kann ggf. nachgereicht werden) 

Bewerbungsfristen: 

25. Januar 2017 für Vorhaben im Sommersemester 2017

21. Juni 2017 für Vorhaben im Wintersemester 2017/18

Die Bewerbungsunterlagen sind schriftlich im Auslandsreferat der FH Erfurt, Altonaer Straße 25, 99085 Erfurt einzureichen. 

Informationen zum Auslandsbafög

Wenn Sie einen Teil Ihres Studiums im Ausland absolvieren möchten und bisher BAföG erhalten haben, können Sie Auslandsbafög beantragen. Auch Studierende, die nicht unter das BAföG fallen und knapp an der Einkommensgrenze gescheitert sind, können einen Anspruch erwerben. Anträge werden bei den für die jeweiligen Länder zuständigen Behörden eingereicht. Eine Liste der Länder und der jeweils zuständigen Ämter finden Sie unter dem Link Auslandsbafög. Dort erhalten Sie auch die Antragsformulare und weitere Informationen. Bitte beantragen Sie Auslandsbafög 6-9 Monate vor Beginn Ihres Auslandsaufenthalts.

Weitere Möglichkeiten der Finanzierung

Zur eigenen Recherche dienen nachfolgende Webadressen. Zudem ist es möglich beim Auslandsreferat einen Termin zur persönlichen Beratung zu vereinbaren.


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=95