Fachhochschule Erfurt

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


IBIT - Institut für bauwerksintegrierte Technologien

Hauptnavigation


Thema

Nachrechnung und Optimierung von Einrohrheizungen


Hintergrund und Motivation

Ein wesentlicher Teil der Zentralheizungsanlagen in den neuen Bundesländern sind als vertikale Einrohrheizungsanlagen ausgeführt. Für die Raumregelung werden heute Dreiwege-Umrüstventile verwendet. Jedes Einrohrsystem bedingt Wechselwirkungen zwischen den übereinander liegenden  Wohnungen. Dies führt zu Problemen in der Abrechnung sowie in der Versorgung der einzelnen Wohnungen mit ausreichend oder zu viel Wärmestrom. Je nach erforderlicher Heizleistung und Größe der vorhandenen Heizkörper müssen die Ventile eingestellt und sowohl der einzelne Heizkörper als auch der senkrechte Strang abgeglichen werden.


Aufgabenstellung

Auf Grundlage bekannter Verfahren zur Einregulierung von Einrohrheizungsanlagen soll eine Vorgehensweise entwickelt werden, mit der bestehende Anlagen überschlägig nachgerechnet und bei Bedarf optimiert werden können. Dabei sind folgende Teilaspekte zu berücksichtigen:

  • Literaturrecherche zu bekannten Verfahren
  • Nachrechnung realer Anlagen mit bekannten Parametern (Heizleistung, Heizkörpergrößen, Systemtemperaturen u.a.)
  • Möglichkeiten der Optimierung
  • Entwicklung eines Berechnungstools


Haben Sie noch Fragen oder interessieren Sie sich für ein Thema?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Kontakt

Fachhochschule Erfurt
Fak. Gebäudetechnik und Informatik
IBIT

Altonaer Straße 25
99085 Erfurt
Haus 12, 2.OG

Ansprechpartner:

Adrian G. Gebhard, M.Eng.
Raum 12.2.10
Tel. +49 361/6700-4277
adrian.g.gebhard@no - spam.fh-erfurt.de



© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=5803

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung