Fachhochschule Erfurt

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Institut Verkehr und Raum

Hauptnavigation


Nutzung der „Kanonenbahn“ im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal als touristische Erlebnisstrecke mit Draisinenbetrieb und Fahrradangeboten

Der „Kanonenbahnverein Lengenfeld unterm Stein“ hat es sich zur Hauptaufgabe gemacht, die vorhandene Bahntrasse der Kanonenbahn im Abschnitt Dingelstedt - Geismar einschließlich des Viadukts in Lengenfeld unterm Stein zu erhalten und somit ein Stück deutsche Eisenbahngeschichte und Ingenieurbaukunst des 19. Jahrhunderts zukünftigen Generationen zu bewahren. Wichtige Bauten der Strecke stehen unter Denkmalschutz. Neben der Erhaltung der Streckeninfrastruktur soll die Attraktivität der Strecke genutzt werden, um weitere touristische Impulse in die Region zu tragen.

Für eine tragfähige Betreiberkonzeption wurden die Potenziale abgeschätzt, betriebswirtschaftlich interpretiert und bewertet. Dazu wurden die bereits existierenden Draisinenstrecken in Deutschland untersucht, deren Lage, Attraktivität und Nutzung detailliert analysiert. Die Daten wurden dann auf die Situation im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal herunter gebrochen und aus der vergleichenden Betrachtung Schlüsse für die touristische Angebotsgestaltung gezogen.

Die Strecke weist allerdings eine in Deutschland besondere Lage in mittelgebirgem Umfeld auf, was sie einerseits besonders attraktiv, andererseits aber auch besonders anspruchsvoll in der Planung werden lässt. Dies betrifft vor allem die vielen Tunnel- und Brückenbauwerke.

Die Bearbeitung erfolgte in zwei Arbeitspaketen:

In dem Arbeitspaket „Touristische Machbarkeitsstudie und Potenzialabschätzung“ wurde untersucht inwieweit die Strecke generell für eine dauerhafte Nutzung als touristische Erlebnisstrecke geeignet ist. Hierzu waren die Voraussetzungen für eine touristische Nutzung zu betrachten und Potenziale für eine mögliche touristische Nachfrage abzuschätzen.

Bei der Bearbeitung des Arbeitspaket „Betreiberkonzept und Umsetzungsplanung“ wurde untersucht, welche rechtlichen und betrieblichen Vorraussetzungen für eine touristische Draisinennutzung und ergänzende Fahrradangebote erfüllt werden müssen, welche Betreibermodelle dafür in Frage kommen und wie die Umsetzung des Betriebes zeitlich und inhaltlich zu organisieren ist.

Aktuelles zur Draisine "Kanonenbahn" erhalten Sie hier.

Projektleitung:
H. Kill

Ansprechpartner:
S. Sommer
J. Flaig
L. Ludwig

Laufzeit:
Dez. 2003 - Apr. 2004

Projekttyp:
Forschungsauftrag

Thematik:
Erreichbarkeit/ Standortanalyse
Verkehrskonzepte

Methoden:
Raumanalyse

Auftraggeber:
Kanonenbahnverein Lengenfeld unterm Stein e.V.

 

 

Zurück zur Projektübersicht

 


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=1242

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung