Fachhochschule Erfurt

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Institut Verkehr und Raum

Hauptnavigation


Überprüfung der Barrierefreiheit des Sommerpalais in Greiz sowie Ableitung von Handlungsoptionen zur Optimierung der Barrierefreiheit

Das Sommerpalais in Greiz wurde in den letzten Jahrzehnten in verschiedenen Abschnitten weitgehend saniert. So wurden, nachdem bereits im Jahr 2006 erste Maßnahmen in den Innenräumen umgesetzt wurden, insbesondere im Jahr 2011 umfangreiche Sanierungsmaßnahmen der Innenräume abgeschlossen. Dabei wurden u. a. auch die Sanitäranlagen erneuert und eine barrierefreie Toilette eingebaut. Das Gebäude wird öffentlich als Museum genutzt und beherbergt die Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz.

  Das Institut Verkehr und Raum hat die Aufgabe, die Barrierefreiheit im Sommerpalais in Greiz zu überprüfen mit dem Ziel, Handlungsoptionen aufzuzeigen, die die barrierefreie Nutzung der öffentlich zugänglichen Bereiche verbessern bzw. ermöglichen. Ziel der Analyse ist es dabei zunächst, bereits barrierefreie Gebäudeteile zu identifizieren und fotographisch zu dokumentieren. Daneben werden potentielle Schwachstellen für die anschließende Lösungsfindung erfasst. Die Analyse wird unter folgenden Prämissen durchgeführt:

  • Inwieweit sind die Belange von gehbehinderten Menschen und von Menschen, die einen Rollstuhl oder Rollator nutzen sowie von Personen mit Kinderwagen berücksichtigt?
  • Inwieweit sind die Belange von blinden und sehbehinderten Menschen berücksichtigt?
  • Inwieweit sind die Belange von hörbehinderten und gehörlosen Menschen berücksichtigt?
  • Inwieweit sind die Belange von Menschen mit eingeschränkter Lernfähigkeit berücksichtigt?

Die Analyse zum Stand der Barrierefreiheit folgt dem Prinzip Design für Alle. Das bedeutet, es wird Wert darauf gelegt, die Zugänglichkeit und Erlebbarkeit gleichzeitig für alle potenziellen Nutzer auch über die Gruppe von Menschen mit Behinderungen hinaus zu erhöhen.

Projektleitung:
M.Rebstock

Ansprechpartner:
M.Rebstock
A.Herfert

Laufzeit:
Juli - Dezember 2012

Thematik:
Barrierefreiheit

Methoden:
kooperative Planungsansätze

 

Zurück zur Projektübersicht


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=4017

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung