Fachhochschule Erfurt

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Institut Verkehr und Raum

Hauptnavigation


Portrait

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Münch
Professur Verkehrswesen

Herr Prof. Münch hat das Institut zum 01.03.2007 verlassen und sein Amt an Herrn Prof. Heinitz weitergegeben.

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Münch ist Professor für „Verkehrswesen“ und lehrt am Fachbereich Bauingenieurwesen der Fachhochschule Erfurt.

Schwerpunkte seiner Arbeit sind der Entwurf, die Gestaltung und der Betrieb von städtischen Verkehrsanlagen. Hierzu liegen auch langjährige praktische Erfahrungen vor. Eine enge Verzahnung besteht über die Verkehrsplanung auch zur Stadt- und Raumplanung.

Er ist Mitglied in der Forschungsgesellschaft für Straßenund Verkehrswesen (FGSV) und aktiv an der Herausgabe verschiedener Merkblätter beteiligt.

Kompetenzfelder

  • Entwurf und Gestaltung von Verkehrsanlagen
  • Betrieb und Steuerung von Straßenverkehrsanlagen
  • Verkehrliche Erschließung von städtischen Teilgebieten
  • Städtische Verkehrsplanung, Stadtplanung und Bauleitplanung

wissenschaftliche Tätigkeiten

  • „Analyse privatwirtschaftlicher Infrastrukturerstellung im Rahmen von BOT-Modellen“ 1997 (Leiter der interdisziplinären Arbeitsgruppe)
  • Merkblatt für die Gestaltung der Anlagen des schienengebundenen öffentlichen Verkehrs (Leiter des Arbeitskreises in der FGSV)
  • Lexikon „Stadtwerke“ von Glißmeyer, Hauptautor für das Kapitel Verkehrsanlagen, transpress-Verlag 1986
  • „Städtebau“ von Müller/Korda, Mitautor für das Gebiet Verkehr, Verlag Teubner, 1999
  •  Vorträge auf nationalen und internationalen Veranstaltungen

zurück zur Übersicht

Mitarbeiterbild
Prof. Dr.-Ing. Hartmut Münch

© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=1199

 

OK

Hinweis zum Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung