Januar

14. Januar | 9 bis 12 Uhr | „Ein Tag und ein Jahr im Leben eines Baumes in der Stadt – Was tut er für uns, was können wir für ihn tun?“
Inhalt: Bäume in der Stadt sind sehr komplexe Lebewesen, die uns auf vielfältige Weise zeigen, dass und wie sie Leben bzw. Leiden. Im Rahmen der Veranstaltung erfahren die Kinder zunächst im Seminarraum viel über den Stadtbaum, um im Anschluss daran eine kleine Exkursion zu einigen Bäumen in den Straßen der Umgebung zu unternehmen.
Referent: Dr.-Ing. Dipl. Ökologe Christian Poßer, Vertretungsprofessor, Fachrichtung Stadt- und Raumplanung, Fachhochschule Erfurt
Treffpunkt: Raum 002
Ort: Fachhochschule Erfurt, Schlüterstraße 1
Altersgruppe: 4. und 5. Klasse
Plätze: 1 Klasse, max. 30 Schüler*innen
Diese Veranstaltung ist ausgebucht.

20. Januar | 12:30 bis 14 Uhr | „Kalt & Heiß – Zum Fühlen & Sehen“
Inhalt: Die Kinder können an vier unterschiedlichen Stationen Experimente zu den Themen Temperatur und Wärme selbst durchführen oder dabei zusehen.
Referent*innen: Carolin Schulze, Sibylle Seidel, Stephan Jörchel, Charlotte Feneis
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik, Fachhochschule Erfurt
Treffpunkt: Pavillon auf dem Campusinnenhof
Ort: Fachhochschule Erfurt, Altonaer Straße 25
Altersgruppe: 4. Klasse
freie Plätze: max. 16 Schüler*innen

20. Januar | 14:30 bis 16 Uhr | „Prima Klima – wann und warum wir uns wohlfühlen“
Inhalt: Die Kinder können an vier unterschiedlichen Stationen Experimente zum Thema „Behaglichkeit“ durchführen oder dabei zusehen. Dabei kommen auch eine Infrarotkamera und eine „Virtual Reality“-Brille zur Visualisierung des Raumklimas zum Einsatz.
Referent: Christoph Kunde, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik, Fachhochschule Erfurt
Treffpunkt: Pavillon auf dem Campusinnenhof
Ort: Fachhochschule Erfurt, Altonaer Straße 25
Altersgruppe: 4. bis 6. Klasse
freie Plätze: max. 16 Schüler*innen

24. Januar | 9 bis 12 Uhr | „Wald bewegt – mit Forststudenten unterwegs“ |
Inhalt: Gemeinsam wandern wir mit angehenden Förstern durch den Steiger und schauen uns den Wald einmal aus Försterperspektive an. Was sind die Aufgaben des Försters? Was weiß er alles über die Pflanzen und Tiere? Was hat es mit dem Waldsterben und Klimawandel auf sich? Wir sind neugierig auf eure Fragen und freuen uns auf einen spannenden Vormittag im Wald mit euch.
Referent*innen: Dipl. Biologin Katharina Leib, Lehrbeauftragte Fachgebiet Waldpädagogik und Studierende der Fachrichtung Forstwirtschaft, Fachhochschule Erfurt
Treffpunkt: Stern (Steiger)
Ort: Steiger, Treffpunkt Stern, erreichbar mit Buslinie 60 (Haltestelle Rhodaer Chaussee)
Altersgruppe: 1. bis 4. Klasse
freie Plätze: 2 Klassen, je max. 30 Schüler*innen
Diese Veranstaltung ist ausgebucht.

28. Januar | 10 bis 11:30 Uhr | „Von der Grubenbahn zum Hyperloop – Bahnsysteme im Wandel der Zeit“
Inhalt: 
• Aufbau und Bestandteile von Bahnsystemen
• mit Grubenbahn und Dampfloks fing alles an
• die Eisenbahn in Deutschland und Europa heute
• die längsten, schnellsten und größten Züge aus aller Welt
• mit Hyperloop, Transrapid und eHighway in die Zukunft
Referent: Prof. Dr.-Ing. Michael Lehmann, Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen, Fachhochschule Erfurt
Treffpunkt: Pavillon auf dem Campusinnenhof
Ort: Fachhochschule Erfurt, Altonaer Straße 25
Altersgruppe: 5. bis 7. Klasse
freie Plätze: 1 Klasse, 30 Schüler*innen
Diese Veranstaltung ist ausgebucht.

ab 13. Januar (individuelle Termin- und Zeitvereinbarung: 2 Veranstaltungstage; jeweils 5 Stunden) | „Huch, was wächst denn da?“
Inhalt: Am ersten Tag bearbeiten die Kinder unter Anleitung mitgebrachtes Wurzelmaterial und legen es in Petri Schalen aus.
Am zweiten Tag beobachten sie unter dem Mikroskop die Pilze und Bakterien, die aus den Wurzeln herausgewachsen sind. Beide Veranstaltungstage sind mit jeweils fünf Stunden angesetzt und für eine Gruppe von bis zu 8 Kindern ausgelegt.
Referent*innen: Professor Dr. Philipp Franken und Mitarbeiterinnen der Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen
Ort: Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen, Kühnhäuser Straße 101,
99090 Erfurt
Altersgruppe: ab 5. Klasse
freie Plätze: max. 8 Schüler*innen

ab 13. Januar (individuelle Termin- und Zeitvereinbarung: 2 Veranstaltungstage aufgeteilt auf 2 Wochen; 2 Stunden bzw. 4 Stunden) | „Können Pflanzen Stress empfinden? Was haben Hormone und Zucker damit zu tun?“
Inhalt: An insgesamt zwei Veranstaltungstagen lernen die Schülerinnen und Schüler kennen, was Stress bei Pflanzen bewirkt.
Der erste Tag dauert etwa 2 Stunden und schafft die theoretischen Grundlagen, was Pflanzenstress eigentlich ist und wie sich dieser auf die Pflanze auswirkt. Direkt im Anschluss erfahren die Schüler*innen praktisch, welchen Einfluss Lichtmangel und Kältestress auf Petunien haben. Nach etwa einer Woche werden die Teilnehmenden erneut an der Forschungsstelle willkommen geheißen und werden etwa 4 Stunden praktisch die Zuckergehalte in Blättern messen.
Referent*innen: PD Dr. Uwe Drüge und Mitarbeiterinnen der Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen, Fachhochschule Erfurt
Ort: Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen, Kühnhäuser Straße 101,
99090 Erfurt
Altersgruppe: ab 7. Klasse
freie Plätze: max. 6 Schüler*innen

ab 13. Januar (individuelle Termin- und Zeitvereinbarung 3 Veranstaltungstage, je ganztägig) | „Die unsichtbare Vielfalt des Lebens“
Inhalt:
1. Tag (ganztägig)
• Was ist steriles Arbeiten? – Herstellung von Nährböden
• Sterilitätstest: Herstellung von Abklatschplatten
• Kultivierung von Mikroorganismen von einer selbst mitgebrachten Pflanzenblattprobe
2. Tag (2 Tage später, ganztägig)
• Auswertung der Plattenkulturen
• Bestimmung der Kolonieanzahl
• Erstellung von Reinkulturen
• Isolation bakterieller DNA
3. Tag (2 Tage später, halbtags)
• Auswertung der Reinkulturen
• 1-2 physiologische Tests zur Charakterisierung der Bakterien
• Mikroskopie
Referent*innen: Professor Dr. Philipp Franken und Mitarbeiterinnen der Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen
Ort: Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen, Kühnhäuser Straße 101,
99090 Erfurt
Altersgruppe: ab 8. Klasse
freie Plätze: max. 6 Schüler*innen

ab 13. Januar (individuelle Termin- und Zeitvereinbarung, 2 aufeinanderfolgende Veranstaltungstage, je ganztägig) | „So werde ich zum Gentechnologen.“
Inhalt: An insgesamt zwei Veranstaltungstagen erfahren die Schülerinnen und Schüler, was Molekularbiologie ist und was sich hinter Gentechnologie verbirgt. Sie führen selbst Experimente durch, überprüfen die Ergebnisse und diskutieren sie in der Gruppe.
Der Ablauf im Einzelnen: Am ersten Tag widmen sich die Teilnehmenden zunächst theoretisch der Molekularbiologie und Gentechnologie. Sie erfahren, wo die beiden Themengebiete im Alltag verborgen sind. Im Anschluss beschäftigen sie sich unter Anleitung mit der Polymerasekettenreaktion und der Transformation eines Bakteriums.
Am darauffolgenden Tag überprüfen die Teilnehmenden ihre Ergebnisse und diskutieren im Anschluss in der Gruppe, was rund um die Gentechnologie von der Gesellschaft gewünscht wird und was sie leisten darf.
Referent*innen: Professor Dr. Philipp Franken und Mitarbeiterinnen der Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen
Ort: Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen, Kühnhäuser Straße 101,
99090 Erfurt
Altersgruppe: ab 10. Klasse
freie Plätze: max. 6 Schüler*innen