Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


{$bild_alttext_eng}

Hauptnavigation


Archäologisches Glas (Erfurt, Schottenhöfe)

Glas ist ein wertvoller Rohstoff und wurde deswegen seit jeher wiederverwertet, bisweilen sogar als Altglas gehandelt. Dennoch geriet zerbrochenes Glas häufiger als man annehmen möchte in den Hausschutt, um Jahrhunderte später wieder ergraben zu werden. So geschehen auch im „Schottenhöfe“ in Erfurt, bei dessen Ergrabung im Jahr 2009 zahlreiche Glasfragmente aus der Zeit zwischen dem 13. und 19. Jahrhundert zu Tage traten.
In Zusammenarbeit mit dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie erhalten Studierende der Fachrichtung Konservierung und Restaurierung an der Fachhochschule Erfurt regelmäßig die Gelegenheit, Funde solcher Grabungen in den Restaurierungswerkstätten des Landesamtes in Weimar oder in den fachrichtungseigenen Werkstätten an der Hochschule konservatorisch zu bearbeiten. Die hier gezeigten Glasfragmente aus dem „Schottenhöfe“ wurden von einer Studentin während der turnusmäßigen Praxiswochen untersucht, dokumentiert  und abschließend konserviert.

01.jpg
02.jpg
03.jpg
04.jpg
05.jpg
06.jpg
07.jpg
08.jpg

1 up to 8 within 10


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/kr/index.php?id=459

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung