Fachhochschule Erfurt - Fachrichtung Landschaftsarchitektur

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachrichtung Landschaftsarchitektur

Hauptnavigation


Zulassungsvoraussetzungen

Die Immatrikulation zum Studium an der Fachhochschule Erfurt ist duch das Thüringer Hochschulgesetz vom 21.12.2006 geregelt.

Zum Studium berechtigen:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • eine durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen Stelle als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung für den Studiengang

Vorpraktikum

Das Vorpraktikum ist vor Beginn des Studiums abzuleisten. Für die Zulassung zum Studium sollte der Beginn des Vorpraktikums nachgewiesen werden.

Es beträgt mindestens 8 Wochen und soll zusammenhängend durchgeführt werden.

Das Vorpraktikum ist in der Regel in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus abzuleisten.
Ausnahmen sind jedoch möglich, z. B.: Garten- und Landschaftsbaubetriebe (GaLaBau - Betriebe), die nicht als Ausbildungsbetriebe anerkannt sind sowie ausführende Abteilungen der Gartenämter, Tätigkeit im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ)

Maximal 6 Wochen des Gesamtumfangs können in Baumschulen, in Staudenbetrieben, in Ausführungsabteilungen der Parkverwaltungen historischer Gartenanlagen, in Botanischen Gärten oder Landschaftspflegeverbänden abgeleistet werden.

Über die Anerkennung von Ausnahmen entscheidet das Praktikantenamt der Studienrichtung Landschaftsarchitektur nach Vorlage eines Qualifikationsnachweises der Praktikumsstelle. Das gilt auch für Praktika, die im Ausland geleistet wurden.

Studienbeginn

Studienbeginn ist nur im Wintersemester möglich.


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/lgf/index.php?id=48