Fachhochschule Erfurt - Fachrichtung Landschaftsarchitektur

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachrichtung Landschaftsarchitektur

Hauptnavigation


Vertiefungsrichtung „Naturschutz, Umweltplanung und Kulturlandschaftsentwicklung“

Relevanz und berufliche Perspektive der Vertiefungsrichtung

Die angebotene Vertiefungsrichtung vermittelt fundierte Kenntnisse im Hinblick auf die professionelle Umsetzung internationaler Umweltkonventionen, Umweltrichtlinien und Förderprogramme.

Für den Berufsstand der Landschaftsarchitektur zentral sind hier die Biodiversitäts- und die Klimarahmenkonvention, sowie die europäischen Umweltrichtlinien (Vogelschutzrichtlinie, Flora-Fauna-Habitatrichtlinie, die UVP- und SUP-Richtlinien sowie die Wasserrahmenrichtlinie), die in der Praxis von Naturschutz und Landschaftsplanung zu einer Vielfalt an Umweltprüfinstrumenten (UVP, SUP, saP, FFH-VP) geführt haben. Zugleich steht der Berufsstand vor erheblichen Herausforderungen im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung von Kulturlandschaften sowohl in ländlich als auch urban geprägten Räumen. Hierzu gehört u.a. die qualifizierte Umsetzung von europäischen Förderprogrammen (LEADER, LIFE+, Agrarumweltprogramme) sowie die Integration der Nutzung erneuerbarer Energien in aktuelle und zukünftige Kulturlandschaften.

Mit diesen europaweit gültigen neuen Herausforderungen verbunden ist die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften.

Die 4-semestrige Masterausbildung an der FH Erfurt zeichnet sich durch eine naturwissenschaftlich und kulturhistorisch fundierte Ausbildung sowie eine Ertüchtigung in der Projekt- und Entwurfsarbeit aus. Dabei stellen konkrete praxisnahe Aufgabenstellungen eine besondere Qualität der Vertiefungsrichtung dar. Durch entsprechende Wahlpflichtangebote kann die Kompetenz für Ausführungsplanung und praktische Umsetzung ( z.B. bei Gewässerrenaturierungen und ingenieurbiologischen Maßnahmen) verbessert werden.

Die Ausbildung befähigt zu selbständiger Bearbeitung komplexer Fragestellungen und Entwicklung innovativer Lösungsansätze und qualifiziert damit zu leitenden Tätigkeiten in Landschaftsarchitektur- & Umweltplanungsbüros sowie in Fachverwaltungen und einschlägigen Institutionen in Deutschland und Europa.


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/lgf/index.php?id=861

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung