Fachhochschule Erfurt - Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Hauptnavigation


Leitbild der Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Die Fachrichtung bildet Wirtschaftsingenieure aus, die Kompetenzen in wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlichen Fragen mit Planungskenntnissen sowie modernen Technologien der Information und Kommunikation (IuK) verbinden. Aktivitäten der Fachrichtung liegt das Verständnis zu Grunde, dass Verkehrs- und Transportwesen ein breites Spektrum von Aufgabenfeldern umfasst. Von integrierter Verkehrs- und Raumentwicklung, über Güterverkehr, Materialfluss und Logistik bis hin zu IuK-Technologien reichen die Handlungsbereiche in Lehre, Forschung und Praxis.

Das Leitbild stellt das inhaltliche Selbstverständnis der Fachrichtung dar. Damit ergänzt es das Leitbild der Fachhochschule Erfurt.
Dabei seien aus Sicht der Fachrichtung insbesondere die Ziele Nachhaltigkeit im Verkehr und Transport, Internationalität in Lehre und Forschung und regionale Kooperation (u.a. mit Wirtschaft, Kommunen, Organisationen), Interdisziplinarität sowie eine flexible und bedarfsgerechte Ausbildung betont.


Motto des Fachbereichs

"Planen, bewegen, kommunizieren"


Grundsätze

Der Fachbereich Verkehrs- und Transportwesen will in Lehre und Forschung auf allen Ebenen – unternehmensbezogen, kommunal, regional, national, international - zu den folgenden Grundsätzen beitragen:

  • Eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung, die sich durch Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Sozialverträglichkeit auszeichnet.
  • Ein integriertes Verständnis von Mobilitäts- und Verkehrsmanagementkonzepten, das alle Verkehrsmittel umfasst, sich in räumliche Entwicklungsprozesse einordnet und intelligente Kommunikationssysteme unterstützend einsetzt.
  • Eine sicherere, effiziente und umweltfreundliche Gestaltung des Transports von Personen und Waren.
  • Effiziente Lösungen, die an den Ursachen der bestehenden technischen, planerischen, betrieblichen und gesellschaftspolitischen Probleme ansetzen.
  • Innovative und kundenorientierte Strategien, die langfristige mit aktuellen Aufgabenstellungen verbinden.
  • ein Studium gewährleisten, das geleitet ist durch fachliches Know-how in den Bereichen Wirtschaft, Ingenieurwesen, IuK und Planung sowie Wissenschaftlichkeit, Handlungskompetenz und Internationalität.

Die Leitlinien formen die Grundsätze aus. Die Arbeit des Fachbereichs Verkehrs- und Transportwesen zielt auf:

  • Vermeidung und Reduzierung des Verkehrs.
  • Verlagerung von Verkehr und Transport auf umweltschonende und effiziente Verkehrsmittel sowie Verringerung der Umweltbelastungen und Verbesserung der Sicherheit.
  • Unterstützung verkehrseffizienter Wirtschaftsstrukturen.
  • sozialverträgliche Ausgestaltung des Verkehrs- und Transportangebots
  • Förderung einer ganzheitlichen Betrachtung der Verkehrssysteme und eines intermoda-len Verkehrs, der die verschiedenen Verkehrsträger mit ihren Stärken nutzt und sie kom-biniert.
  • Entwicklung kundenorientierter und wirtschaftlich tragfähiger Lösungen für Unternehmen und öffentliche Hand.
  • verstärkte Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Kooperationsbereitschaft und –fähigkeit.
  • Einbeziehung der modernen Kommunikationsmedien (Internet etc.) bei der Gestaltung von Material- und Verkehrsflüssen.
  • die Leistungsbereitschaft der Studierenden, die gefordert und gefördert wird.
  • die Kooperation mit der regionalen Wirtschaft.
  • eine Profilierung durch verstärkte internationale Aktivitäten.

© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/wlv/index.php?id=482

 

OK

Hinweis zum Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung