Fachhochschule Erfurt - Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Hauptnavigation


Technisches Wahlpflichtmodul (Modul 4240)

Teilmodul Verkehr und Umwelt (4241)

InhaltVerkehr und Umwelt
KompetenzzieleDie Studierenden sind in der Lage, die aus dem Grundstudium vorhandenen Grundkenntnisse auf neue Problemlagen anzuwenden. Die Studierenden werden für die Umweltrelevanz des Verkehrs sensibilisiert und lernen Möglichkeiten umweltverträglicher Problemlösungen kennen.
Lernzeit180 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 60 Stunden Seminar (4 SWS)
  • 60 Stunden Selbststudium
  • 60 Stunden Hausarbeit
LeistungsnachweisReferat, Klausur, Hausarbeit (100 % der Modulnote)
LehrinhaltPrognosen und Verbrauch
  • Verkehrs- und Emissionsprognosen
  • Energie- und Ressourcenverbrauch
Vergleich einzelner Verkehrsträger hinsichtlich ihrer Umweltwirkung und deren Auswirkungen
  • Auswirkungen auf Mensch, Arten und Lebensgemeinschaften sowie Boden, Wasser, Klima und Luft
Nachhaltiger Verkehr
  • Ziele und Handlungsoptionen
Umweltschutz im Verkehr
  • Administrative Maßnahmen
  • Fahrzeugtechnische Maßnahmen
  • Umweltschutz in der Logistik
Literatur
  • APEL, D.  & K. BUCHWALD (1999): Verkehr und Umwelt. Wege zu einer umwelt-, raum-, und sozialverträglichen Mobilität. Bonn: Economica GmbH.
  • UBA – Umweltbundesamt (Hrsg.) (2002): Kommunale Agenda 21 – Ziele und Indikatoren einer nachhaltigen Mobilität. Berlin: Erich Schmidt Verlag.
  • UBA – Umweltbundesamt (Hrsg.) (2002): Lokal handeln: Nachhaltige Mobilitätsentwicklung als kommunale Aufgabe. Berlin: Erich Schmidt Verlag.

Teilmodul Verkehrstelematik (4242)

InhaltVerkehrstelematik
KompetenzzieleDie Studierenden erlangen ein zunehmendes Systemverständnis für die verkehrstelematischen Komponenten und Anlagen im Straßenverkehr.
Lernzeit180 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 60 Stunden Vorlesung
  • 120 Stunden Selbststudium
LeistungsnachweisKlausur (100 % der Modulnote)
LehrinhaltTelematik als Bestandteil intelligenter Transportsysteme
  • Übersicht und Systematik: Verkehrsdatenerfassungs- und Verkehrsdatenbeeinflussungssysteme
  • Individuelle  Verkehrsbeeinflussung
  • Verkehrstechnische Messgrößen
  • Sensorsysteme im Straßenverkehrswesen
  • Verkehrszustandsbeschreibung, Steuermodelle
  • Beispiele verkehrstechnischer Anlagen
  • Ortung und Navigation
Literatur
  • BUNDESMINISTER FÜR VERKEHR: Technische Lieferbedingungen für Streckenstationen (TLS). Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH.
  • EVERS, H. & G. KASTIES: Kompendium der Verkehrstelematik. Köln: TÜV Verlag.
  • LAPIERE, R. & G. STEIERWALD : Verkehrsleittechnik für den Straßenverkehr. Berlin: Springer Verlag.

Teilmodul EDV im Verkehrswesen (GIS) (4243)

InhaltEDV im Verkehrswesen (GIS)
KompetenzzieleDie Studierenden erhalten einen Einblick über globale Anwendungen und Möglichkeiten geografischer Informationssysteme. Sie sind in der Lage, in Datenbanken zu recherchieren und Abfragen innerhalb von GIS-Systemen vorzunehmen und eine rechnergestützte Standortoptimierung mit Hilfe von GIS-Werkzeugen durchzuführen. Abschließend sind die Studierenden in der Lage eine eigene inhaltlich aufbereitete thematische Kartendarstellung zu erzeugen.
Lernzeit180 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 90 Stunden Übung
  • 90 Stunden Selbststudium (am PC-Pool der FH Erfurt)
LeistungsnachweisBelegarbeit und Präsentation (100 % der Modulnote)
LehrinhaltEinführung in den Grundaufbau eines GIS, kartografische Darstellungsmöglichkeiten, Datenbearbeitung und Abfragen
  • Kennenlernen von Datenformaten, Synthese von Sach- und Geometriedaten
  • Abfragen, Selektionen innerhalb einer GIS-Datenbank, Tabellenverbindungen
  • Kartografische Darstellungsmöglichkeiten von Rechercheergebnissen
  • Bearbeiten von Geometrie- und Sachdaten: Digitalisieren, Editieren, Georeferenzieren
  • Geometrische Abfragen, Verschneidungstechniken, Kartenoperationen, Analysewerkzeuge
Problemlösungen anhand komplexer Aufgabenstellungen

ERP-Systeme, Grundlagen SAP (4244)

InhaltERP-Systeme/Grundlagen SAP
Kompetenzziele

Die Studierenden erwerben Grundlagenwissen zur Modellierung von Unternehmen und Unternehmensprozessen mittels eines IT-gestützten ERP-Systems, welches in der Praxis eine sehr große Verwendung gefunden hat.
Das erworbene Basiswissen versetzt die Studenten darüber hinaus in die Lage, eine gezielte vertiefende Spezialisierung im Kontext der benötigten Fachdisziplin aufzusetzen.

Lernzeit180 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 60 Stunden Präsenz
  • 80 Stunden Hausarbeit
  • 40 Stunden Beleg- und Prüfungsvorbereitung
LeistungsnachweisKlausur, 100% der Modulnote
Lehrinhalt

ERP-Systeme, Grundlagen SAP

  • Einführung in SAP R/3
  • SAP Basistechnologie
  • SAP-Organisationsebenen
  • SAP Datenorganisation
  • SAP-Transaktionen
  • Stammdaten anlegen (Personal, Material, Finanzen)
  • Bewegungsdaten (Kundenauftrag, Versandauftrag, Faktura, Zahlungsabwicklung
  • Übungen mit Geschäftsprozessen in den Bereichen:
    • MM - Materialwirtschaft
    • PP - Fertigungswirtschaft
    • CO - Controlling
  • SD - Vertrieb
Literatur
  • RRZN Handbuch SAP
  • Wenzel, P.: Logistik mit SAP R/3, Vieweg, 2001
  • Maasen, A.; Schoenen, M.; Werr, I.: Grundkurs SAP R/3, Vieweg, Wiesbaden, 2003
  • Benz, J., Höflinger, M.: Logistikprozess mit SPA R/3

Technische Mechanik (4245)

InhaltTechnische Mechanik
KompetenzzieleDie Studierenden besitzen einen Überblick über die Teilgebiete der Technischen Mechanik und deren Zusammenspiel im Rahmen der Konstruktion von Bauteilen. Die Studierenden sind in der Lage, die Grundätze der Statik anzuwenden; sie können das Prinzip des Freischneidens von Bauteilen anwenden und sind in der Lage, einfache Berechnungen im Bereich statisch bestimmter, ebener Systeme durchzuführen. Sie können grundlegende Betrachtungen zur Standsicherheit von Systemen anstellen. Die grundlegenden Prinzipien der Reibung und deren Auswirkungen z.B. beim Einsatz von Seilen im Transportwesen sind ihnen bekannt.
Lernzeit180 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 60 Stunden Präsenz
  • 90 Stunden Hausarbeit
  • 30 Stunden Prüfungsvorbereitung
LeistungsnachweisKlausur, 100% der Modulnote
Lehrinhalt

Technische Mechanik

  • Vermittlung ingenieurtechnischen Grundwissens
  • Einführung in die Statik
  • Kräftepaar, Drehmoment, ebene Kräftesysteme
  • Aktions- und Reaktionskräfte
  • Freischneiden von Bauteilen, Reibung
Literatur
  • Vorlesungsskript
  • Richard, H. A., Sander M.; Technische Mechanik – Statik; Viewegs Fachbücher der Technik; ISBN: 978-3-8348-0323-8
  • Böge, A.: Technische Mechanik; Vieweg Verlag, 2003, ISBN: 3528150106
  • Assmann, B.: Technische Mechanik, Band 1; Oldenbourg Verlag, 2003, ISBN: 3486259636;
  • Gabbert, U., Raecke, I.:Technische Mechanik für Wirtschaftsingenieure; Hanser Fachbuchverlag, 2004, ISBN: 3446228071

Teilmodule

  • 4241 Verkehr und Umwelt
  • 4242 Verkehrstelematik
  • 4243 EDV im Verkehrswesen (GIS)
  • 4244 ERP-Systeme/Grundlagen SAP
  • 4245 Technische Mechanik

Einordnung

  • Bachelorstudiengang
  • Wahlpflichtmodul (ein Teilmodul ist Pflicht)
  • 4. Semester
  • Sommersemester
  • 4 SWS
  • 6 Credits (ECTS)

Voraussetzungen

  • Modul 1210: Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Modul 2260: Grundlagen Informatik

Verantwortlich

Prof. Dr.-Ing. Große

Lehrende

Prof. Dr.-Ing. Pfannerstill

Prof. Dr. rer Boden

Prof. Dr.-Ing. Michaelsen

Dr.-Ing. Grohmann


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/wlv/index.php?id=1188