Fachhochschule Erfurt - Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Hauptnavigation


Grundlagen Recht (Modul 2220)

Teilmodul Grundlagen Privatrecht (2221)

InhaltGrundlagen Privatrecht
KompetenzzieleDie Studierenden lernen den Umgang mit Gesetzestexten. Die Studierenden können einfache Fälle des privaten Transportrechts lösen und verfügen über ein Verständnis der rechtlichen Grundlagen der Verkehrspolitik.
Lernzeit60 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 30 Stunden Vorlesung
  • 30 Stunden Selbststudium
LeistungsnachweisKlausur (50 % der Modulnote)
Lehrinhalt
  • Grundlagen Privatrecht (BGB, HGB)
  • Einführung in das BGB: Allgemeiner Teil; in das allgemeine Transportrecht und in das HGB
  • Recht der Schuldverhältnisse
  • Sachenrecht
  • Haftungsrecht
  • Handelsgeschäfte
  • Aufgaben des Transportgewerbes
Literatur
  • BGB – Bürgerliches Gesetzbuch
  • HGB – Handelsgesetzbuch

 

Wahlmöglichkeit zwischen

  • Teilmodul 2222: Grundzüge Öffentliches Recht (besonders für grundständig Studierende)
  • Teilmodul 2223: Grundzüge Eisenbahnrecht (besonders für dual Studierende)

Teilmodul Grundzüge Öffentliches Recht (2222)

InhaltGrundzüge Öffentliches Recht
KompetenzzieleDie Studierenden lernen den Umgang mit Gesetzestexten. Sie kennen sowohl Verwaltungsaufbau als auch Gsetzgebungskompetenzen in Deutschland und Europa. Sie Studierenden können einfache Fälle des öffentlichen Verkehrsrechts kösen und verfügen über ein Verständnis der rechtlichen Grundlagen der Verkehrspolititk
Lernzeit60 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 30 Stunden Vorlesung/Seminar
  • 15 Stunden Selbststudium
  • 15 Stunden Prüfungsvorbereitung
LeistungsnachweisKlausur (50 % der Modulnote)
Lehrinhalt

Einführung in das allgemeine Recht

  • Grundlagen: Europarecht, Grundgesetz
  • Grundzüge aus Güterverkehrsrecht, Personenverkehrsrecht, Recht des Straßenverkehrs, Straßen- und Wegerecht, Eisenbahnrecht, Schifffahrts- und Luftverkehrsrecht
LiteraturHandout mit Auszügen der relevanten Verkehrsgesetze wird zur Verfügung gestellt.

Teilmodul Grundzüge Eisenbahnrecht (2223)

Inhalt

Grundzüge Eisenbahnrecht

KompetenzzieleDie Studierenden lernen den Umgang mit Gesetzestexten. Sie kennen sowohl Verwaltungsaufbau als auch Gesetzgebungskompetenzen sowie die grundlegenden Regelungen im europäischen und deutschen Eisenbahnrecht. Die Studierenden können einfache Fälle des deutschen Eisenbahnrechts lösen und verfügen über ein Verständnis der rechtlichen Grundlagen der Verkehrspolitik.
Lernzeit60 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 30 Stunden Vorlesung und Seminar
  • 30 Stunden Selbststudium
LeistungsnachweisKlausur (50 % der Modulnote)
Lehrinhalt
  • Grundzüge Eisenbahnrecht
  • Rechtliches Grundlagenwissen
  • Eisenbahnkreuzungsgesetz
  • Umwelt- und Verwaltungsrecht
  • Allgemeines Eisenbahngesetz
  • Planfeststellungsverfahren
  • Eisenbahnverkehrsverwaltung des Bundes
  • Rechtsfragen der Sicherheit im Eisenbahnbetrieb
  • Arbeitsrecht
Literatur
  • Handout mit Auszügen der relevanten Verkehrsgesetze wird zur Verfügung gestellt.

Teilmodule

  • 2221 Grundlagen Privatrecht
  • 2222 Grundzüge Öffentliches Recht oder
  • 2223 Grundzüge Eisenbahnrecht

Einordnung

  • Bachelorstudiengang
  • Pflichtmodul
  • 2. Semester
  • Sommersemester
  • 4 SWS
  • 4 Credits (ECTS)

Voraussetzungen

  • keine

Verantwortlich

Prof. Dr. phil. Matthias Gather

Lehrende

Prof. Dr. Heinz-Peter Moritz
RA Prof. Martin Kupfrian
Syndikus Frank Zwanziger


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/wlv/index.php?id=1130

 

OK

Hinweis zum Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung