Fachhochschule Erfurt - Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Hauptnavigation


Zielgruppen

Der Internationale Master-Studiengang "Europäische Bahnsysteme"                 
wendet sich an:

  • Absolvent/-innen der beteiligten Hochschulen                                                 
    (FH Erfurt, FH St. Pölten und ZHAW Winterthur),
  • an interessierte Mitarbeiter/-innen des Verkehrswesens
  • und deutsch sprechende Absolvent/-innen anderer Hochschulen.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Aufnahme des Internationalen Master-Studiengangs "Europäische Bahnsysteme" sind:

1. erster Hochschulabschluss oder Abschluss einer staatlich oder staatlich           anerkannten Berufsakademie im Bereich Eisenbahn- oder                                    Verkehrswesen (oder vergleichbarer Studiengang) sowie

2. qualifizierte berufspraktische Erfahrung von mindestens 2 Jahren
    (vgl. hierzu auch die Regelungen in der Studien- und Prüfungsordnung für
     den Masterstudiengang).

Hinweis: ergänzend zu 1. werden auch Meister (IHK) oder Verkehrstechniker staatlich anerkannter Fachschulen zur Bewerbung ermuntert. Diese können in Verbindung mit einer zusätzlichen Eignungsprüfung zu diesem Studiengang zugelassen werden.


Gebühren

Studiengebühr: 

Die Studiengebühren betragen 18.500,- EUR für den kompletten Studiengang.

In den Studiengebühren sind nicht enthalten:

  • Fahr- und Übernachtungskosten,
  • Aufwendungen für Lehrmaterialien und Exkursionen,
  • Gebühren für Wiederholungsprüfungen.

Die Hochschulen unterstützen die Studierenden gern bei Fragen zu kostengünstigen und empfehlenswerten Übernachtungsmöglichkeitenen.


Immatrikulation / Anmeldung

Immatrikulationsantrag bzw. Anmeldeformular:

Der Studiengang wird sowohl an der FH Erfurt als auch an der FH St. Pölten angeboten. Es handelt sich um einen gemeinsamen Studiengang der beiden Hochschulen (unter Mitwirkung der ZHAW Winterthur).

Die Studierenden können selbst entscheiden, ob sie sich an der FH Erfurt oder der FH St. Pölten immatrikulieren möchten.

Bewerbungszeitraum für den 5. Jahrgang (Start WiSe 2021/22): 01.04.-15.06.2021.

Interessent*innen melden sich bitte unter weiterbildung@no - spam.fh-erfurt.de.

Der Studiengang (Start WiSe 2021/22) ist als Weiterbildungsveranstaltung zur Bildungsfreistellung nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz und nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz anerkannt.

Immatrikulationsantrag der FH Erfurt: (derzeit in Bearbeitung)

Beachten Sie die Datenschutzverordnung der FH Erfurt.

Anmeldeformular der FH St. Pölten: (derzeit in Bearbeitung)

Ein Entwurf für den Zeitplan des Studienverlaufs wird hier in Kürze zur Verfügung gestellt.

Information und Studienberatung

Während des Bewerbungszeitraums finden folgende Informationsveranstaltungen - jeweils online - statt:

  • Mittwoch, den 14.4.2021, um 17:00 - Vorstellung des berufsbegleitenden Masterstudiengangs "Europäische Bahnsysteme"
  • Mittwoch, den 28.4.2021, um 17:00 - Vorstellung des berufsbegleitenden Masterstudiengangs "Europäische Bahnsysteme"
  • Sonnabend, den 29.05.2021, um 12:00 - im Rahmen des HIT - Hochschulinformationstag: "Eisenbahnen in Europa - Herausforderungen und Lösungskompetenzen" - Vorstellung des berufsbegleitenden Masterstudiengangs "Europäische Bahnsysteme"

Zur Anmeldung senden Sie bitte eine E-Mail an: Susanne.Kipp@no - spam.fh-erfurt.de

 


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/wlv/index.php?id=1012

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung