Navigation überspringen

Bachelor Bauingenieurwesen (bis 2021)

HINWEIS: Sie befinden sich auf den Seiten des Studienganges bis Immatrikulationsjahr 2021. Die Seiten des aktuellen (re-akkreditierten) Studienganges finden Sie unter Fachrichtung Bauingenieurwesen.

Der Bachelorstudiengang führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Durch praxisortientierte Lehre erfolgt eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende breit angelegte Ausbildung in den wesentlichen Gebieten des Bauwesens, die zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit im Bauwesen befähigt. Der erfolgreiche Abschluss des 7-semestrigen Bachelorstudiums  ist eine der Voraussetzungen für die Erlangung der Bauvorlageberechtigung der Ingenieurkammer Thüringen.

Studienziel

Entsprechend der Anforderungen an heutige und zukünftige Bauingenieure sind im Rahmen des Studiums folgende Kompetenzen zu erwerben:

  • gründliche Kenntnisse in den mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagenlehrgebieten,
  • gründliche Kenntnisse und Fähigkeiten in den Fächern des Bauingenieurwesens, insbesondere des konstruktiven Ingenieurbaus, des Verkehrs- und Wasserwesens sowie des Baubetriebs,
  • ingenieurmäßiges Denken,
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Datenverarbeitung und der neuen Medien,
  • juristische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse,
  • Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz,
  • Fähigkeit, Auswirkungen der Bautechnik auf die Umwelt zu erkennen und nachteilige Folgen soweit wie möglich zu vermeiden.
Studiengangsleiter

Prof. Dr.-Ing. Habeb Astour

Das Studium beginnt mit den naturwissenschaftlich-technischen Grundlagenfächern. Darauf bauen die anwendungsorientierten Fächergruppen auf.

Im 6. Semester erfolgt eine fachliche Vertiefung in drei Fächergruppen:

  • Baubetrieb und Projektmangement (BBP)
  • Konstruktiver Ingenieurbau und Sanierung (KIS)
  • Verkehr, Wasser und Umwelt (VWU)

Ausbildungsschwerpunkt im 7. Semester ist das 12-wöchige Ingenieurpraktikum. Hier gewinnen die Studierenden Einblicke in die Tätigkeitsfelder des Bauingenieurs und erwerben fachspezifische praktische Fähigkeiten. Anschließend stehen 8 Wochen für die Bachelorarbeit zur Verfügung, mit der das Studium abschließt.

Studienformen

Vorlesungen und Seminare finden nach einem verbindlichen Stundenplan statt. Hinzu kommen Zeiten für das Selbststudium. Wieviel für das einzelne Modul vorgesehen ist, ist in den Modulbeschreibungen fixiert.

Praktika in kleinen Gruppen ergänzen die Theorie. Die Fachrichtung verfügt über gut ausgestattete Labore für Baustoffkunde, Straßenbau, Grundbau und Wasserbau sowie eine Laborhalle mit bauphysikalischer und bautechnologischer Ausrüstung.

Belege (z.B. Baukonstruktion) sind nach Studienplan verpflichtend anzufertigen und werden studienbegleitend bearbeitet. Dafür stehen auch modern ausgestattete PC-Pools zur Verfügung.

Mehrtägige Exkursionen zu aktuellen Großbaustellen und interessanten Ingenieurbauwerken werden fakultativ angeboten und finden meist zu Beginn des 5. Semesters statt. Studienbegleitend werden kleinere Bauprojekte in Thüringen in Tagesexkursionen besucht.

Überblick
  • Bezeichnung Bachelor Bauingenieurwesen
  • Abschluss Bachelor (Bachelor of Engineering)
  • Dauer 7 Semester
  • Studienform Vollzeitstudium
  • Flexibilität / Möglichkeiten Zweithörerschaft
    Gasthörerschaft
  • Beginn Wintersemester
  • Kosten / Studiengebühren keine
  • Immatrikulationszeitraum 15.05. - 30.09.
  • Allgemeine Voraussetzungen Ja Anzeigen
  • Spezielle Voraussetzungen Ja Anzeigen