Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Bauingenieure ausgezeichnet

13.02.2018

Von: Luise Reiber, Prof. Dr.-Ing. Helmut Haenes

Förderpreis der Thüringer Bauwirtschaft vergeben

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Förderpreise der Thüringer Bauwirtschaft: Felix Dreischerf, Antonio Boltin, Manuela Plaschna, Sarah Stipek, Franz Grömmer und Florian Grimmer. (v.l.n.r., Foto: Dr. Silvia Rödiger)

Das BIW Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V. verlieh vergangene Woche Förderpreise an junge Absolventinnen und Absolventen der Fachrichtung Bauingenieurwesen der Fachhochschule Erfurt.
Die Abschlussarbeiten von Sarah Stipek, Franz Grömmer und Florian Grimmer wurden in diesem Jahr jeweils mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Die Preisträgerin und Preisträger stellten ihre Arbeiten im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im Aus- und Fortbildungszentrum der Bauindustrie in Erfurt dem Auditorium aus Vertreterinnen und Vertretern der Bauwirtschaft sowie Lehrenden und Studierenden vor. Mit diesen Vorträgen wurde die gesamte Bandbreite der Ausbildung an der Fachrichtung Bauingenieurwesen sichtbar: Franz Grömmer sprach über sein energetisches Sanierungskonzept für das Studierendenwohnheim „Am Jakobsplan“ in Weimar, Sarah Stipek präsentierte Bemessungswerte und -verfahren für die statische Berechnung von textilen Membranwerkstoffen und Florian Grimmer stellte seine Versuchsergebnisse aus Laboren und Feldversuchen zum 100%igen Recycling von Ausbauasphalt im Straßenbau vor.

Daneben wurden die Abschlussarbeiten von Antonio Boltin, Manuela Plaschna und Felix Dreischerf mit einem 2. Preis beziehungsweise mit Anerkennungen gewürdigt.

Dr. Burkkhard Siebert, Vorsitzender des Vorstandes des BiW Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V., zeigte in seiner Begrüßung einen Wendepunkt in der Bauwirtschaft auf: „Während die Bauindustrie vor 20 Jahren noch durch ein negatives Image geprägt war, ist heute allen Akteuren bewusst, dass sie zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur und zur Schaffung ausreichenden Wohnraums eine unverzichtbare Schlüsselrolle spielt. Deshalb stellt auch die Politik heute umfangreiche finanzielle Mittel für Bauinvestitionen bereit.“ Siebert weiter: “Insofern haben die jungen Absolventinnen und Absolventen des Bauingenieurwesens eine gute Wahl getroffen und eine sichere berufliche Zukunft vor sich.“

Professor Dr.-Ing. Habeb Astour stellte in einem in die Veranstaltung eingebundenen Fachvortrag über „Building Information Modeling (BIM)“ eine Möglichkeit der Digitalisierung in der Bauwirtschaft vor. Sein neues Fachgebiet in der Fachrichtung Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Erfurt will sich dieser Thematik in der Zukunft verstärkt widmen. Er lädt alle Anwesenden zur Zusammenarbeit ein, um im Rahmen von Kooperationen oder gemeinsamen Forschungsprojekten die Bauwirtschaft für die digitale Zukunft zu rüsten.

Aktuelle Meldungen

16.02.2018 BUGA-Box

Studierende an der Fachrichtung Bauingenieurwesen standen in den vergangenen zwei Monaten vor der Au ...


12.02.2018 Musterzimmer #01

Am 15. Februar 2018 schließen drei Studierende der Fachrichtung Architektur der Fachhochschule Erfur ...


08.02.2018 Das Passivhaus 2017

Die Ringvorlesung von Fachhochschule und Universität Erfurt des Wintersemesters wird am 13. Februar  ...


alle Meldungen

Kontakt


Pressestelle

Fachhochschule Erfurt

Tel.: 0361 6700-704
Fax: 0361 6700-702
E-Mail: presse@no - spam.fh-erfurt.de

Postanschrift:
Postfach 41 01 55
99051 Erfurt

Besucheranschrift:
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt
Haus 7, Raum 7.2.03

Pressestelle


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=19

 

Akzeptieren

Hinweis zum Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung