Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Kühle Köpfe mit Ideen gesucht

16.01.2019

Von: Stefanie Rück, Luise Reiber

Projekt zur „Hitzebeständige Stadt der Zukunft" sucht Teilnehmende an Workshops

Masterstudierende der Fachrichtung Stadt- und Raumplanung der Fachhochschule Erfurt veranstalten im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts "HeatResilientCity" im Auftrag vom Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der Fachhochschule Erfurt und dem Umwelt- und Naturschutzamt der Stadt Erfurt mehrere Workshops. Dabei steht die Erfurter Krämpfervorstadt ohne die Ringelbergsiedlung im Fokus der drei Veranstaltungen und steht exemplarisch für alle Gründerzeitquartiere der Stadt.

Los geht es am 23. Januar ab 17 Uhr. Zum ersten Workshop werden die Plätze im Quartier Krämpfervorstadt thematisiert.
Grundsätzlich sind Plätze kühle und grüne Oasen. Allerdings gaben über 200 Befragte im Sommer 2018 an, dass der Leipziger Platz und Hanseplatz an heißen Tagen ihre Funktion als Verweilmöglichkeit mit Aufenthaltsqualität nur gering erfüllen. Für beide Plätze sollen im Workshop Ideen zur Verbesserung erarbeitet werden. Fehlen Trinkbrunnen? Bestehen ausreichend Schatten-spendende Bäume? Wie können die Wege "kühler" gestaltet werden?

Weiter geht die Workshopreihe am 25. Januar ab 14 Uhr. Für diese Veranstaltung werden Seniorinnen und Senioren gesucht, um gemeinsam mit ihnen bei Kaffee und Kuchen Ideen zu entwickeln, wie sie in Hitzezeiten ihren Alltag ohne große Einschränkungen bewältigen können. Fragen wie „Wie wird der Weg zum Einkauf nicht zur Last?“ oder „Was brauchen sie, um sich besser in Hitzeperioden erholen zu können?“ werden behandelt.

Am 6. Februar wird ab 17 Uhr der Blick zur Veranstaltung „2050°C - Zukunftsvisionen“ noch einmal auf die gesamte Oststadt gelegt. Es sollen gemeinsam anhand verschiedener Fragestellungen Bilder für Zukunftsvisionen eines lebenswerten Stadtteils trotz Hitzebelastung entwickelt werden. Welche Auswirkungen hat die Hitze auf unseren Alltag? Welche Gegenmaßnahmen sind notwendig um weiterhin gerne in der Oststadt zu leben?

Die Veranstaltungen dauern jeweils 2 bis 3 Stunden und finden im barrierefrei zugänglichen Bürgerhaus Krämpfervorstadt in der Marie-Elise-Kayser-Schule, Leipziger Straße 15, statt.

Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2019 einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Anmeldungen von Interessierten sind bei Dipl.-Ing. Guido Spohr über eine E-Mail an sommerhitze@no - spam.erfurt.de oder telefonisch unter 0361 655-2617 erwünscht, eine Teilnahme ist aber auch spontan möglich.

Aktuelle Meldungen

25.11.2020 Eröffnung des "QulturSpace" und Vergabe des Lehrpreises 2020

Am 2. Dezember sind alle Hochschulangehörigen herzlich zur Eröffnung des "QulturSpace" und ...


24.11.2020 Frauen in der Architektur

Die von Studierenden der Fachrichtung Architektur an der Fachhochschule Erfurt organisierte Diskussi ...


20.11.2020 Öffentliche Ringvorlesung "International Case Studies on Transportation"

Gemeinsam mit der Bauhaus-Universität Weimar veranstaltet die Fachhochschule Erfurt auch im Winterse ...


alle Meldungen

Kontakt


Pressestelle

Fachhochschule Erfurt

Tel.: 0361 6700-704
Fax: 0361 6700-702
E-Mail: presse@no - spam.fh-erfurt.de

Postanschrift:
Postfach 41 01 55
99051 Erfurt

Besucheranschrift:
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt
Haus 7, Raum 7.2.03

Pressestelle


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=19

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung