Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachhochschule Erfurt

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Das Schließsystem

Der Umgang mit Schlüsseln für die Büroräume, -türen usw. ist in der Schlüsselrichtlinie der FHE geregelt.

Jeder Mitarbeiter der Fachhochschule erhält im Dezernat Bau und Liegenschaften die Schlüssel, die er für die Ausführung seiner Tätigkeit benötigt. Voraussetzung dafür ist, dass der jeweilige Leiter eine Bestätigung für diese Notwendigkeit angibt.

Schlüssel, die nicht mehr benötigt werden, sind umgehend der Schlüsselverwaltung bei Dezernat Bau und Liegenschaften zurückzugeben.

Bei Verlust eines Schlüssels muss dies sofort in schrift­licher Form dem Dezernat Bau und Liegenschaften mitgeteilt werden. Dabei sind die Umstände, die zu dem Verlust geführt haben, aufzuführen. Für ggf. entstehende Kosten kann der Empfänger regresspflichtig gemacht werden.

Räume werden anteilig auch mit elektronischer Schließung ausgestattet. Die technische Lösung nutzt Transponder, die sich am jeweiligen System identifizieren. Zutrittsberechtigungen werden in der Regel zentral von der Schließsystembeauftragten umgesetzt.
Das Verfahren hierzu ist im - Leitfaden für den Umgang mit Transpondern und Zutrittsberechtigungen zu den Räumen und Gebäuden der FHE – geregelt.

Der Antrag auf die Zutrittsberechtigung ist im Dezernat Bau und Liegenschaften bei der Schließbeauftragten zu stellen. Transponder können ebenfalls hier beantragt werden. Zutritt zu den Räumen genehmigen grundsätzlich die jeweiligen Vorgesetzten, für die zur Nutzung zugewiesenen Räume.

Der Verlust des Transponders ist umgehend in schriftlicher Form zu melden. Dieser wird dann kostenpflichtig im System gelöscht und durch einen neuen ersetzt.


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=1692