Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


International

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

ERASMUS+

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In Erasmus+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst.

Erasmus+ ist mit einem Budget in Höhe von rund 14,8 Mrd. Euro ausgestattet. Mehr als vier Millionen Menschen werden bis 2020 von den EU-Mitteln profitieren. Das auf sieben Jahre ausgelegte Programm soll Kompetenzen und Beschäftigungsfähigkeit verbessern und die Modernisierung der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung und der Kinder- und Jugendhilfe voranbringen. Informationen zum Erasmus+ finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission:

http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/index_en.htm

Bis zum Jahr 2020 sollen rund zwei Millionen Studierende von Erasmus+ profitieren, darunter über eine Viertelmillion aus Deutschland. Einbezogen werden dabei Studierende in allen Studienzyklen bis einschließlich der Promotion, die ein Teilstudium oder Praktikum im Ausland absolvieren möchten. Erstmals können die Studierenden dabei im Bachelor, Master und Doktorat jeweils bis zu 12 Monate gefördert werden. Um den finanziellen Anreiz für einen Auslandsaufenthalt zu erhöhen, wird zudem der monatliche Mobilitätszuschuss für die Studierenden angehoben, insbesondere für Gastländer mit höheren Lebenshaltungskosten. Praktika im Ausland sind künftig auch nach Studienabschluss möglich.

Am Programm ERASMUS+ nehmen die 28 EU-Länder sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, die Turkei und die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien teil.

Unter dem Dach des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ werden folgende Mobilitätsmaßnahmen gefördert:

Auslandsstudium für Studierende (SMS)

Ein Auslandsstudium im Rahmen des Programms ERASMUS + bietet folgende Vorteile:

-        Befreiung von der Studiengebühren an der ausländischen Partnerhochschule

-        Anerkennung der an der Partnerhochschule erbrachten Studienleistungen

-        Unterstützung durch die Partnerhochschule bezüglich Unterkunft, soziale Betreuung, Sprachkurse

-        Gewährung einer Mobilitätsbeihilfe / eines Stipendiums aus EU-Mitteln

Im Rahmen der Studierendenmobilität werden Studienaufenthalte an einer ausländischen Partnerhochschule der FH Erfurt mit einer Dauer von 3-12 Monaten in einem der 28 Mitgliedsländer der EU sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen, der Türkei und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien gefördert.

Eine Bewerbung für eine Förderung sowie die Nominierung an der Partnerhochschule erfolgt über das Auslandsreferat der FH Erfurt.

Antrag auf Förderung im Programm ERASMUS+

Hier erhalten Studierende auch Hinweise zum Anmeldeverfahren an der Partnerhochschule sowie zur Suche nach einer Unterkunft am Studienort im Ausland.

Studierende mit Behinderung und Studierende mit Kindern können einen Zuschuss zu den Mehrkosten des Aufenthalts im Ausland beantragen. Bitte wenden Sie sich dafür an das Auslandsreferat der FH Erfurt.

Auslandspraktika  im Rahmen des Programms ERASMUS+

Das Programm ERASMUS+ bietet Förderung für Pflichtpraktika und freiwillige Praktika im Rahmen des Studiums in Unternehmen, sozialen Einrichtungen etc. in den beteiligten EU-Ländern für Studierende in allen Bachelor- und Masterstudiengängen.

Das Praktikum muss mindestens 2 komplette Monate dauern, eine Förderung kann maximal für 12 Monate erfolgen.

Auch Absolventinnen und Absolventen können eine Unterstützung erhalten, wenn die Bewerbung während des letzten Studienjahres erfolgt.

Die FH Erfurt ist Mitglied des regionalen Konsortiums der Thüringer Hochschulen. Organisation und finanzielle Förderung von Praktika für Studierende der FH Erfurt erfolgt durch das LEONARDO-Büro Thüringen an der Technischen Universität Ilmenau.

Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen sind zu finden unter

www.leonardopraktika.de

http://www.tu-ilmenau.de/leonardo/erasmusplus/studierende/

Die Bewerbungsunterlagen sind im Auslandsreferat der FH Erfurt einzureichen.

Mobilität von Lehrenden (STA)

Das EU - Programm ERASMUS + fördert Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen der FH Erfurt.

Durch die Gastdozenturen soll die internationale Ausrichtung der Hochschule gefördert und das Lehrangebot der Partnerhochschule ergänzt werden.

Der Austausch von Lehrinhalten und die Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme sind langfristiges Ziel der Kooperation.

Die Lehraufenthalte müssen mindestens 2 Tage und mindestens 8 Stunden Lehre im Ausland umfassen.

Folgende Leistungen werden bei einer Förderung geboten:

-        Erstattung der Fahrkosten nach Pauschalen

-        Erstattung der Aufenthaltskosten

Bei Interesse an einer Lehrtätigkeit kontaktieren Sie bitte das Auslandsreferat.

Erforderlich sind ein Dienstreiseantrag mit Kosten - und Finanzplan sowie das Teaching Agreement der EU.

Durch die Partnerhochschule ist ein Letter of Confirmation zu erstellen.

+ Mobilität von Personal (STT)

 

ERASMUS Charta

Jede Hochschuleinrichtung, die am EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport 2014-2020 (hiernach „das Programm“ genannt“) teilnehmen und/oder sich darum bewerben möchte, muss über eine gültige Erasmus Charta für die Hochschulbildung (ECHE) verfügen.

Die ECHE wurde von der Europäischen Kommission vergeben. Sie beweist, dass eine Hochschule alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme am Erasmus+ Programm erfüllt.

ERASMUS Erweiterte Universitätscharta

Erklärung zur ERASMUS-Hochschulpolitik

 

Weitergehende Information und Beratung zu den Erasmus+ Mobilitätsmaßnahmen erhalten Sie beim

Deutschen Akademischen Austauschdienst

Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit

Kennedyallee 50

53115 Bonn

Tel.: +49(0)228/882-8877

Fax: +49(0)228/882-555

E-Mail: erasmus@no - spam.daad.de

Homepage: www.eu.daad.de

 


Partnerhochschulen

Die Fachhochschule Erfurt hat Partnerschaften mit Hochschulen in vielen verschiedenen Ländern. Nähere Informationen erhalten Sie unter dem Link Partnerhochschulen oder im Büro des Auslandsreferats der Fachhochschule Erfurt.


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=4651