Fachhochschule Erfurt

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Institut Verkehr und Raum

Hauptnavigation


Berechnung und Darstellung des Fahrgastpotentials einer SPNV-Verbindung Eisenach/Saalfeld – Halle/Leipzig

Der Freistaat Thüringen ist seit einiger Zeit bemüht, gemeinsam mit den Nachbarländern Sachsen und Sachsen-Anhalt durch ein direktes und schnelleres SPNV-Angebot aus Eisenach/Erfurt sowie Saalfeld/Jena die Verkehrsverbindungen in den Raum Leipzig zu verbessern.

Um die Wirksamkeit einer solchen Angebotsverbesserung besser abschätzen zu können, wurde daher das Institut für Verkehr und Raum des Fachbereichs Verkehrs- und Transportwesen der Fachhochschule Erfurt mit der Ermittlung von Reisendenpotentialen einer neuen, stündlichen und vertakteten SPNV-Verbindung von Eisenach bzw. Saalfeld nach Halle bzw. Leipzig beauftragt.

Die Untersuchung baut auf zwei grundsätzlichen Szenariorechnungen) sowie einer konkreten Variantenrechnung auf. Insgesamt zeigt sich, dass insbesondere eine häufige und hinsichtlich der Umsteigevorgänge optimierte („direkte“) Verbindung zusätzliche Fahrgastpotentiale erschließen kann.

Projektleitung:
M. Gather

Ansprechpartner:
S. Sommer

Laufzeit:
Mai. 2003 - Jun. 2003

Projekttyp:
Forschungsauftrag

Thematik:
Verkehrsnachfrage

Methoden:
Verkehrswirtschaftliche Analysen
Verkehrsmodellierung

Auftraggeber:
NVS

 

 

Zurück zur Projektübersicht


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=1239

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung