1. Sie sind hier:
  2. Personenverzeichnis
  3. Friedrich, Johannes

Prof. Dr.-Ing. Johannes Friedrich

Kontakt
Verkehrs- und Transportwesen Wirtschaft-Logistik-Verkehr

Professor für Eisenbahnwesen, insb. Betriebsführung und Automatisierung

Altonaer Straße | 4.2.06
Sprechzeiten / Öffnungszeiten

Donnerstag 11 - 12 Uhr
(nach Voranmeldung per Mail)

Lehre in den Bachelorstudiengängen

Wirtschaftsingenieur/in Eisenbahnwesen (B.Eng.) 

  • Bachnregelbetrieb
  • Abweichung vom Bahnregelbetrieb
  • Technik wissenschaftlichen Arbeitens
  • Betriebsführung I
  • Projekt

Lehrgebiete

Berufungsgebiet

Das Berufungsgebiet der Professur fokussiert neben dem allgemeinen Teil des Eisenbahnwesens auf die Betriebsführung und die Automatisierung von Teilsystemen des Eisenbahnwesens.

Die Betriebsführung des Eisenbahnwesens, auch als Bahnbetrieb bezeichnet, bildet den Kern der Professur aus. Dabei ist das Zusammenspiel der Prozesse innerhalb der Beteiligten des Bahnbetriebs die Basis erfolgreichen Bahnbetriebs, insbesondere an der Schnittstelle des Infrastrukturbetreibers und der Verkehrsunternehmen, die diese Infrastruktur in Anspruch nehmen. Dies wird im Rahmen der Professur in entsprechenden Lehrveranstaltungen der Bachelor- und Masterstudiengänge vermittelt.

Die Automatisierung des Eisenbahnwesens ist das zweite Standbein der Professur. Dieses Berufungsgebiet kümmert sich insbesondere um die Migration von Eisenbahnsystemen für künftige Herausforderungen. Im Zusammenspiel mit dem Berufungsgebiet der Betriebsführung ergeben sich weitreichende Schnittstellen zwischen den beteiligten Akteuren, deren Untersuchung und Optimierung Niederschlag in der fachlichen Vermittlung für Studierende findet.

Beide Lehrgebiete werden auch als Forschungsfelder betreut, Forschungsfragen beinhalten insbesondere die Themenschwerpunkte der Vernetzung der beiden Lehrgebiete sowie die Integration automatischer Systeme in bestehende Prozesslandschaften der beteiligten Akteure.