Navigation überspringen
  1. Sie sind hier:

„WIR MÜSSEN REDEN!“

Am 14. Juni 2022 ist es soweit: Die von Studierenden für Studierende sowie die interessierte Öffentlichkeit organisierte Diskussionsreihe „Wir müssen reden!“ geht nach der Pause im letzten Semester endlich weiter!

„Und was jetzt?”

In der Diskussion mit fachfremden Disziplinen und aus anderen Perspektiven heraus behandelt die Reihe dieses Semester in insgesamt drei Veranstaltungen die Frage, wie es in Zukunft weitergeht: Und was jetzt? Wie leben wir in Zukunft? Wie sehen unsere Städte und Lebensräume aus? Wie kann Architektur auf unterschiedliche Vorstellungen vom Leben und Miteinander im Wandel der Gesellschaft reagieren? Wie gehen wir mit unserem Boden um und wie können wir als Architekturschaffende einen positiven Impact erreichen?

Die Veranstaltung am 14.06.2022 findet um 19:15 Uhr in der Schlüterstraße 1 in Erfurt statt (Cafeteria, bei schönem Wetter im Hof).

Für die Veranstaltung besteht außerdem die Möglichkeit über webex zuzuhören und mitzudiskutieren: https://fh-erfurt.webex.com/fh-erfurt/j.php?MTID=m6f67132e9271115a9aa5b4f14a1807a3

Die Teilnehmenden erfahren mehr über FUTURZWEI.

FUTURZWEI ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich für das Projekt einer zukunftsfähigen, enkeltauglichen, offenen Gesellschaft einsetzt und folgende Fragen diskutiert: Was können wir heute schon aktiv für eine bessere Zukunft tun? Was kann man machen, um kein Schlechtmensch zu sein? Wie arbeitet man an der sozialen und ökologischen Zivilisierung unseres Lebens?

Als Gast im Podium begrüßt Prof.in Petra Wollenberg von der FH Erfurt, Fachrichtung Architektur, Dana Giesecke, Autorin und wissenschaftliche Leiterin der FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit in Berlin. Die Masterstudentinnen Katharina Lange und Hella Raue werden die Studierenden auf dem Podium vertreten.

Ansprechpartnerin:

Prof.in Petra Wollenberg, Fachrichtung Architektur, E-Mail: wir.muessen.reden@fh-erfurt.de