1. Sie sind hier:
  2. ProTELC

Veranstaltungsankündigung: Science Camp 2024 - Green2Smart

Seit dem Frühjahr 2022 findet zweimal im Jahr das ProTELC Science Camp statt. Die teilnehmenden Thüringer Hochschulen wechseln sich in der Ausgestaltung ab und erarbeiten gemeinsame Programme für Bachelor und Master Science Camps.

Das 5. Science Camp mit dem Titel: Green2Smart – KI-gestützte Lösungen für eine nachhaltige Innenraum­begrünung, das vom 11.03. bis 20.03.2024 von der Fachhochschule Erfurt in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar veranstaltet wird, richtet sich an alle interessierten Bachelor-Studierenden in MINT- und thematisch angrenzenden Studiengängen der sieben Partnerhoch­schulen der Allianz Thüringer Ingenieurwissenschaften.

Zeitraum: 11.3.2024 bis 20.3.2024

Thema: Green2Smart - KI-gestützte (smarte) Lösungen für eine nachhaltige Innenraumbegrünung   

Im Rahmen des Science Camps werden in sieben Teams sieben mobile Wände zur Innenraumbegrünung konzipiert und konstruiert und mit ausgewählten Pflanzen bestückt. Für die Überwachung und optimale Versorgung werden die Wände mit einer autarken Pflanzenversorgung (Nährstoffe, Wasser, Beleuchtung, Belüftung) und entsprechender Sensorik ausgestattet. Diese ermöglicht (Vergleichs-)Messungen an den Wänden, um den grundsätzlichen Bedarf der Pflanzen zu ermitteln und diese bestmöglich zu versorgen sowie den Energie-, Wasser- und Stromverbrauch der einzelnen Wände zu bestimmen. Messungen im Raum (ohne Begrünung und mit Begrünung) ermöglichen eine Aussage zu Veränderungen des Schalls (Raumschall, Nutzschall, Störschall), des Raumklimas und der Luftqualität nach einer Zeit t. Auch die psychischen Auswirkungen auf den Menschen hinsichtlich Wohlbefinden und Produktivität können Gegenstand der Forschung werden.

Nach Abschluss der Veranstaltung werden die sieben mobilen Wände an die beteiligten Hochschulen verteilt, um dort weitergepflegt zu werden. Die Messungen werden am neuen Standort fortgesetzt und vergleichend ausgewertet. Die erhobenen Daten bieten Potential und Forschungsansätze für Folgeprojekte und Abschlussarbeiten.

Veranstaltungsort: Fachhochschule Erfurt

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt über eine formlose E-Mail an protelc[at]fh-erfurt.de und sollte folgende Informationen enthalten:

  • Name, Vorname
  • Bezeichnung deines Bachelorstudienganges (MINT oder thematisch angrenzend)
  • Kurzer Motivationstext, warum du am Science Camp teilnehmen möchtest

Anmeldeschluss ist der 15.02.2024

Pro Thuringian Engineering Life Cycle (ProTELC)

Das Projekt ProTELC (Pro Thuringian Engineering Life Cycle) der Allianz Thüringer Ingenieurwissenschaften ist ein Verbundprojekt von sieben Thüringer Hochschulen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Studierende der Ingenieurwissenschaften während ihres gesamten studentischen Zyklus (von der Studieneingangs- bis zur Studienausgangsphase) zu stärken und mit hochschulübergreifenden Angeboten zu unterstützen. Die Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass Studierende ihr ingenieurwissenschaftliches Studium seltener wechseln oder abbrechen, bessere Ergebnisse erzielen und eine gute Perspektive für eine Beschäftigung auf dem Thüringer Arbeitsmarkt haben.

Jede der am Projekt beteiligten Hochschulen übernimmt dabei spezifische Aufgaben durch Implementierung dedizierter Unterstützungsangebote; so werden seitens der Fachhochschule Erfurt Auffrischungskurse und das Programm »MINToring: Das Mentoring-Programm für MINT-Studierende in Thüringen« aufgebaut, koordiniert und betreut.

Projektlaufzeit: bis Dezember 2025

NEWS


Bachelor Science Camp - Green2Smart

Kontakt

Dipl.-Ing. Janine Liebal

Projektmitarbeiterin ProTELC - ALLIANZ THÜR ING

Kontakt

Dr. Sven Varga

Lehrkraft für besondere Aufgaben Mathematik und Physik

MINToring - Das Mentoring-Programm für MINT-Studierende in Thüringen

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Aristoteles

Was ist Mentoring?

Mentoring ist ein flexibles Instrument der Nachwuchsförderung, das sehr vielfältige Anforderungen erfüllen kann. Es schließt eine Lücke zwischen fachlicher Exzellenz und individueller Stärkung.
Beim klassischen Mentoring gibt eine erfahrene Person (Mentorin/Mentor) fachliches Wissen, Erfahrungen, Einschätzungen sowie Netzwerkexpertise und -kontakte an weniger erfahrene Personen (Mentee) weiter.

Ziel des Mentoring-Programmes ist es, die Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung Thüringer MINT-Studierender in folgenden Bereichen zu fördern und zu stärken:

  • Persönliche Entwicklung (z.B. Verbesserung von Kommunikationsfähigkeiten, Strategien im Zeit- und Selbstmanagement)
  • Karriereentwicklung (z.B. Identifikation von Karrieremöglichkeiten, Vorbereitung auf Bewerbungen und Vorstellungsgespräche)
  • Verbesserung der akademischen Leistung (z.B. Identifikation von individuellen Lernstrategien)
  • Grundsätzliche Unterstützung bei der Überwindung von Herausforderungen (z.B. Stressbewältigung, Selbstwirksamkeit und Resilienz)
  • Netzwerkaufbau (z.B. Kontakte und Karriereoptionen in der MINT-Branche)

Jetzt mehr erfahren und anmelden!