1. Sie sind hier:

Weiterbildung Holzbaufrühling - Konstruktiver Holzschutz

Erhöhung der Dauerhaftigkeit von Holzbauwerken durch konstruktiven Holzschutz

Referentin: Prof.in Dr. Antje Simon

Die ökologischen Vorteile des Holzbaus können nur sinnvoll genutzt werden, wenn Holzbauwerke dauerhaft bestehen. Eine wesentliche Voraussetzung für die Errichtung dauerhafter Holzbauwerke ist die Beachtung der grundlegenden Anforderungen des konstruktiven Holzschutzes. Nach erfolgreicher Teilnahme an der Veranstaltung kennen Sie die übergeordneten Ziele und Maßnahmen des konstruktiven Holzschutzes. Sie können Holztragwerke entsprechend ihrer Umgebungsbedingungen der korrekten Gebrauchsklasse zuordnen sowie daraus die notwendigen Maßnahmen des konstruktiven Holzschutzes und die Wahl einer geeigneten Holzart anhand der Dauerhaftigkeitsklassen ableiten. Zudem lernen Sie die grundsätzlichen und besonderen baulichen Maßnahmen zum Holzschutz kennen und können diese anwenden.

 

Teilnahmegebühr: 50,00€ pro Veranstaltung (90 Minuten)

Anerkennung: Die Anerkennung als Fortbildung/Weiterbildung (2 Fortbildungspunkte) wird bei der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Thüringen beantragt.

Anmeldung: kurzfristig möglich bis zum Veranstaltungstag per E-Mail an georg.thessmann@fh-erfurt.de

Eine digitale Teilnahme ist möglich. Im Anschluss: Imbiss und Getränke.