Fachhochschule Erfurt - Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Startseite FHE

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen

Hauptnavigation


Technik im Verkehr (Modul 6220)

Teilmodul Verkehrsträger (6221)

InhaltVerkehrsträger
Kompetenzziele

Die Studierenden kennen die wichtigsten gesetzgeber-ischen und technischen Randbedingungen, die beim Einsatz von Nutzfahrzeugen zu beachten sind sowie deren Auswirkungen auf die Praxis. Sie kennen die unterschiedlichen Fahrzeugkonzepte, ihre Nutzungs-möglichkeiten, Vor- und Nachteile. Sie verstehen den Zielkonflikt zwischen Fahrzeugspezialisierung hinsichtlich einer spezifischen Transportaufgabe und Flexibilität in einem Fuhrpark. Sie kennen technische Kriterien der Fahrzeugauswahl, die in Bezug auf einen ökonomisch sinnvollen Fahrzeugeinsatz zu beachten sind.

Die Teilnehmer kennen alle Vorgänge, die im Zu- sammenhang mit der Beförderung von Personen, Gütern oder Nachrichten auf dem Luft-/Seeweg auftreten. Ebenfalls sind sie in der Lage, Vor- und Nachteile der beiden Verkehrsträger sowohl gegeneinander als auch gegenüber den Landverkehrsträgern zu identifizieren.

Lernzeit180 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 60 Stunden Vorlesung
  • 120 Stunden Selbststudium und Hausarbeit
LeistungsnachweisHausarbeit, bewertete Übung (100 % der Modulnote)
Lehrinhalt

Verkehrsträger Straße

  • Systematik der Straßenfahrzeuge
  • Gesetzliche Vorschriften: Fahrzeugabmessungen und -gewicht sowie deren Auswirkungen auf Fahrzeugtechnik und Infrastruktur
  • Besonderheiten bei der Zusammenstellung von Zügen (Zugfahrzeug und Anhänger)
  • Fahrzeugauswahl: Spezialisierung kontra Flexibilität
  • Anpassung von LKW an spezifische Transportaufgaben
  • Aufbauten und Ausstattung von Fahrzeugen; Ladehilfsmittel, Volumentransport, Verteilerverkehr

Verkehrsträger Luft und See

  • Bedingungsformen (Linien-, Charter- und Sonderverkehre) sowie deren Auswirkungen
  • Verkehrsgebiete, Streckenlängen und Transportobjekte mit zugehörigen Fahrzeugen
  • Flug-/Hafen-Entwurf und betrieb
  • Flottenmanagement und Kooperationsformen
  • Slotmanagement
  • Umwelt

Literatur
  • Skript zur Vorlesung
  • HOEPKE, E. (1997): Der LKW im europäischen Straßengüter- und kombinierten Verkehr: Expert-Verlag.
  • HOEPKE, E. (2004): Nutzfahrzeugtechnik. ATZ/MTZ Fachbuch: Vieweg Verlag.
  • BRAUN, H. & G. KOLB (1999): LKW. Ein Lehrbuch und Nachschlagewerk: Kirschbaum Verlag.
  • KIRSCHBAUM, B. & G. KOLB (2001): LKW. Betrieb von A-Z. Kirschbaum Verlag.
  • StVZO

Teilmodul Schienenfahrzeugtechnik (6222)

InhaltSchienenfahrzeugtechnik
KompetenzzieleDie Studierenden erwerben sowohl grundlegende als auch vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten über die Grundsätze der Einsatzplanung, Nutzung, Instandhaltung und Überwachung von Schienenfahrzeugen. Sie werden befähigt, Probleme, Aufgabenstellungen und Lösungen bei der Nutzung der Fahrzeuge zu betrachten.
Sie sind in der Lage, Anforderungsprofile für Transport-mittel - unter Beachtung ökonomischer, technischer und gesetzgeberischer Aspekte - zu erstellen.
Lernzeit180 Stunden Gesamtstudienaufwand, davon
  • 60 Stunden Vorlesung
  • 120 Stunden Selbststudium
LeistungsnachweisKlausur (100 % der Modulnote)
LehrinhaltGrundlegende Inhalte
    • Grundsätze der Einsatzplanung, Nutzung
    • Instandhaltung und Überwachung von Schienenfahrzeugen
    Vertiefte Kenntnisse zu verschiedenen Schienenfahrzeugen
    • Arten von Lokomotiven (E, V, Strecken- und Rangierloks, Charakteristika und Einsatzspektrum)
    • Lokomotivbestandteile, wie Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsanlage und deren Funktionsweise
    • Güterwagenarten, Reisezugwagen, Triebwagen, deren Betriebseinsatz, Entwicklung, Bestandteile
    Literatur
    • Hecht, Markus u.a. (2008): Schienenfahrzeuge Kap. 9 in Handbuch - Das System Bahn, Eurailpress
    • Hecht, Markus; Kleemann, U.; Polach, O. (2007): Schienenfahrzeuge Kapitel Q2, in Dubbel, Taschenbuch für den Maschinenbau, 22. Aufl., Springer Verlag, Berlin
    • Janicki, Jürgen; Reinhard, Horst: Schienenfahrzeugtechnik; 2. Aufl. Fachverlag BFV; 2008
    • Janicki, Jürgen: Fahrzeugtechnik; Teil 1 und Teil 2
    • Bendel, Helmut (1981): Die elektrische Lokomotive, Transpress Verlagsgesellschaft, Berlin.
    • FILIPOVIC, Z. (1995): Elektrische Bahnen. Grundlagen, Triebfahrzeuge, Stromversorgung. Berlin, Heidelberg: Springer.
    • GEORGE, K. - D. (2006): Fahrzeuge und maschinentechnische Anlagen. In: KRAMPE, H. (Hrsg.): Handbuch für Eisenbahnbetriebsleiter. Fahrzeuge und maschinentechnische Anlagen (Bd. 3). Leipzig: AWV Aus- und Weiterbildungszentrum Verkehrsgewerbe Leipzig GmbH.

    Teilmodule

    • 6221 Verkehrsträger
    • 6222 Schienenfahrzeugtechnik

    Einordnung

    • Bachelorstudiengang
    • Wahlpflichtmodul
    • 6. Semester
    • Sommersemester
    • 4 SWS
    • 6 Credits (ECTS)

    Voraussetzungen

    • Anerkanntes Praxissemester

    Verantwortlich

    Prof. Dr.-Ing. Große

    Lehrende

    Prof. Dr.-Ing. Große

    Prof. Dr.-Ing. Adler

    Links

    Studien- und Prüfungsordnung
    (inkl. Praktikumsordnung)

     


    © 2007-2015

    www.fh-erfurt.de/wlv/index.php?id=1197

     

    OK

    Hinweis zum Datenschutz
    Diese Website verwendet Cookies und die Analysesoftware Google Analytics.
    Weitere Informationen zu den gespeicherten Daten und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung