Navigation überspringen

Master Landschaftsarchitektur

Vertiefend und vertiefungsübergreifend

Das Masterstudium ermöglicht sowohl ein vertiefungsübergreifendes als auch ein spezialisiertes Studium. Als Vertiefungsrichtungen werden angeboten:

  • Naturschutz, Umweltplanung und Kulturlandschaftsentwicklung
  • Freiraumplanung und Gartendenkmalpflege
  • Planen und Bauen in der Landschaftsarchitektur

Studieninhalt

Im Masterstudiengang Landschaftsarchitektur erwerben Sie erweiterte Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie für weitere berufsspezifische Tätigkeitsfelder und Führungsaufgaben im Berufsfeld qualifizieren.
Je nach Interesse können Sie sich für eine der drei Vertiefungsrichtungen entscheiden oder aber auch vertiefungsübergreifend studieren.
Gemeinsame Projekte vermitteln auch „Quereinsteigern“ eine grundlegende Qualifikation als Landschaftsarchitekt*innen.
Neben einer fachlichen Vertiefung können Sie auch Ihre Kompetenzen in Bezug auf verschiedene Schlüsselqualifikationen wie z.B. Präsentationstechniken oder interdisziplinäres Arbeiten erweitern.

Studienziel

Im Masterstudium der Landschaftsarchitektur erweitern Sie Ihre Ihre fachlichen Kenntnisse und Kompetenzen.
Damit werden Sie in die Lage versetzt, komplexe Problemstellungen kreativ und interdisziplinär lösen. Dies schließt analytische Fähigkeiten ebenso wie Kompetenzen im Bereich des Funktions- und Prozessdenkens in verschiedenen Planungsebenen ein.
Studienziele des MA-Studienganges sind u.a.:

  • Befähigung zu komplexen Analysen
  • Entwicklung innovativer Lösungsansätze
  • Kommunikations- und Managementfähigkeiten
  • Praxiskompetenz

Vertiefungsrichtungen

Ausgehend von dem in einem Bachelor-Studiengang vermittelten Basiswissen vertiefen Sie Ihr Wissen im Master-Studiengang anwendungsbereit in berufsspezifischen Tätigkeitsfeldern.

Voraussetzung für den Abschluss in einer der Vertiefungsrichtungen ist, dass Sie mindestens 5 der 6 Module belegen, die in der gewünschten Vertiefung angeboten werden. Es werden folgende Vertiefungsrichtungen angeboten:

  • Naturschutz, Umweltplanung und Kulturlandschaftsentwicklung
    - Professionelle Umsetzung internationaler Umweltkonventionen, Umweltrichtlinien
    - Naturschutz im internationalen und regionalen Kontext nachhaltiger Entwicklung von Kulturlandschaften sowohl in ländlich als auch urban geprägten Räumen.
  • Freiraumplanung und Gartendenkmalpflege
    - Vertiefung freiraumplanerischer Kompetenzen u.a. im Kontext interdisziplinärer Zusammenarbeit
    - Sicherheit im Umgang mit historischen Raumstrukturen u.a. im Kontext der Gartendenkmalpflege
    - Erweiterte Kompetenz hinsichtlich baukultureller Prozesse
  • Planen und Bauen in der Landschaftsarchitektur
    - Erweiterte Kompetenz im Bereich Entwicklung, Erhaltung und Pflege von Freianlagen
    - Vegetationsmanagement z.B. im Bereich Ingenieurbiologie und Sportstättenbau
    - Kompetenz in Bezug auf technische und wirtschaftliche Aufgaben u.a. in der Bauleitung und Ausführungsplanung
Im Überblick
  • Bezeichnung Master Landschaftsarchitektur
  • Abschluss Master (Master of Engineering)
  • Dauer 4 Semester
  • Studienform Vollzeitstudium
  • Flexibilität / Möglichkeiten Gasthörerschaft
    Zweithörerschaft
    Teilzeitstudium möglich
  • Beginn Wintersemester
  • Kosten / Studiengebühren -
  • Immatrikulationszeitraum 15.05. - 15.09.
  • Allgemeine Voraussetzungen Ja Anzeigen
  • Spezielle Voraussetzungen Nein

weitere Links

Studiengangs-Flyer

die wichtigsten Infos auf einem Blick

Mehr erfahren

Semestereckdaten

Kalender zu Semester-/Vorlesungs-/Prüfungszeiten, Freien Tagen

Mehr erfahren

Videos

Sammlung auf Youtube rund um den Studiengang

- Professor*innen und Studierende beantworten Fragen
- Studien-/Forschungsprojekte
- Veranstaltungen

Mehr erfahren

Studentische Projekte

hier gelangen Sie zu Einblicken in Exkursionen und praktische Projekte.

derzeit noch in Arbeit