Navigation überspringen

VPN für mobiles Arbeiten

VPN ermöglicht Ihnen beim mobilen Arbeiten mit Ihrem Dienstrechner den Zugriff auf die FHE-Ressourcen, als ob Sie an Ihrem Arbeitsplatz vor Ort sind.

Benötigen Sie nur bestimmte Zugriffe (z.B. Datenbankensuche der Hochschulbibliothek, Webzugriff auf interne Bereiche), dann prüfen Sie im Vorfeld, ob Web-VPN diesen Service bereits anbietet.
Der Login erfolgt mit Ihrem Hochschul-Account.

Der VPN-Zugang muss formlos beim Service-Desk per Mail unter Angabe des beabsichtigten Zweckes und des verwendeten Systems (Windows, MacOS) beantragt werden. Sie erhalten dann per Hauspost die persönlichen Zugangsdaten zugesendet.

Zur Nutzung von VPN ist die Installation einer Software erforderlich. Hierbei werden Sie von Ihrer Bereichsadministration unterstützt. 
Für Mitarbeitende der vom Hochschulrechenzentrum betreuten Bereiche erfolgt die Installation automatisch. 

Installationshinweise

Zum Verwenden von VPN benötigen Sie die Software Global VPN Client (GVC) von Sonicwall. 

Die Installation läuft ohne weitere benötigte Angaben durch.

Für die Einrichtung einer Verbindung benötigen Sie die IP-Adresse, einen Pre-Shared-Key und Ihren persönlichen VPN-Zugang. Diese Daten erhalten Sie per Hauspost.


Hinweis 1:
Die Einrichtung der VPN Verbindung ist nur außerhalb des FHE-Netzes (auch eduroam) möglich.
Hinweis 2:
Für den Aufbau und die Nutzung von VPN wird eine IPv4-Adresse benötigt. Manche Provider geben eine solche IPv4-Adresse nur auf Nachfrage aus.