Navigation überspringen
  1. Sie sind hier:
  2. Zentrale Einrichtungen
  3. Zentrum für Weiterbildung
  4. Moderne Verfahren der Leit- und Sicherungstechnik (LST III)

Moderne Verfahren der Leit- und Sicherungstechnik

Dieses Seminar ist ein Modul aus unserem Studienkursangebot Digitalisierung im Eisenbahnwesen und kann unabhängig vom Studienkurs als einzelne Veranstaltung gebucht werden.

Informationen und Kontakt

Zentrum für Weiterbildung

Seminarleitung

Dipl.-Ing. Patrick Hornung

Informationen zum Seminar

  • Studienform: Seminar
  • Abschluss: Teilnahmebescheinigung
  • Studienbeginn: 09. Juni 2022
  • Dauer: 6 Tage (Onlineseminar: 09. - 11.06.2022; Präsenzseminar: 30.06. - 02.07.2022)

Zielgruppen und Inhalte

Am Beispiel verschiedener Anlagen nach dem Stand der Technik werden die Verfahren erläutert, wie im Bereich der Deutschen Bahn AG gegenwärtig eine effiziente Fahrweg- und Zugsicherung erfolgt. Es werden aktuelle Anlagen der Bahnübergangssicherung, sowie im Bereich der Stellwerkstechnik das Elektronische Stellwerk (ESTW) und im Bereich der Zugsicherung das European Rail Traffic Management System (ERTMS) / European Train Control System (ETCS) behandelt. Darauf aufbauend werden aktuelle Tendenzen in der technischen Entwicklung und der Einsatzplanung der Anlagen aufgezeigt. So wird die Weiterentwicklung der Stellwerkstechnik hin zum Digitalen Stellwerk (DSTW) und das automatische Fahren (Automatic Train Operation – ATO) behandelt. Alle Themen werden im Kontext des Betriebsverfahrens der Deutschen Bahn AG betrachtet.

Förderung

Der Studienkurs ist nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz als Bildungsveranstaltung anerkannt.

Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier:

Im Überblick
  • Bezeichnung Moderne Verfahren der Leit- und Sicherungstechnik (LST III)
  • Abschluss Teilnahmeschein
  • Dauer 6 Tage
  • Studienform Seminar
  • Kosten / Studiengebühren 1200,00 Euro
  • Immatrikulationszeitraum -
  • Allgemeine Voraussetzungen Ja Anzeigen
  • Spezielle Voraussetzungen Nein

Downloads