Navigation überspringen
  1. Sie sind hier:
  2. Zentrale Einrichtungen
  3. Zentrum für Weiterbildung
  4. Planungsverfahren und Planungsrecht

Planungsverfahren und Planungsrecht

Dieses Seminar ist ein Modul aus unserem Studienkursangebot Digitalisierung im Eisenbahnwesen und kann unabhängig vom Studienkurs als einzelne Veranstaltung gebucht werden.

Informationen und Kontakt

Zentrum für Weiterbildung

Informationen zum Studienkurs

  • Studienform: Seminar
  • Abschluss: Teilnahmebescheinigung
  • Studienbeginn: folgt
  • Dauer: 6 Tage

Zielgruppen und Inhalte

Inhalte des Seminar:

  • Überblick der Planungsschritte von Eisenbahninfrastrukturen
  • Der Bundesverkehrswegeplan und die Ausbaugesetze – Grundlagen, Inhalte und rechtliche Konsequenzen
  • Die Bauherrenfunktion von Bund und Bahn: Wer macht was?
  • Linienbestimmung und Raumordnungsverfahren
  • Umweltverträglichkeitsprüfung und Maßnahmen zu Vermeidung, Verminderung, Ausgleich und Ersatz
  • Öffentlichkeitsbeteiligung und Betroffenheit Dritter
  • Das Eisenbahnkreuzungsgesetz – wer zahlt, wer plant, wer entscheidet?
  • Planfeststellungsverfahren und Baurecht; Neuordnung der Eigentumsverhältnisse
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Anforderungen während der Bauphase
  • Nachweis- und Zulassungsverfahren (Verwaltungsvorschriften/ EIGV/ EG-Prüfung)

Förderung

Der Studienkurs ist nach dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz als Bildungsveranstaltung anerkannt.

Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie hier:

Im Überblick
  • Bezeichnung Planungsverfahren und Planungsrecht
  • Abschluss Teilnahmeschein
  • Dauer 6 Tage
  • Studienform Seminar
  • Kosten / Studiengebühren 1.200,00 Euro
  • Immatrikulationszeitraum -
  • Allgemeine Voraussetzungen Nein
  • Spezielle Voraussetzungen Nein
  • Anmeldeschluss

Downloads