Navigation überspringen
  1. Sie sind hier:
  2. Fakultäten und Fachrichtungen
  3. Wirtschaft-Logistik-Verkehr
  4. Verkehrs- und Transportwesen
  5. Bachelor Wirtschaftsingenieur*in Eisenbahnwesen

Wirtschaftsingenieur*in Eisenbahnwesen (B. Eng.)

Sie interessieren sich für alles, was auf der Schiene passiert? Sie sind fasziniert von Zügen und Stellwerken? Sie wollten immer schon wissen, wie der perfekte Zugfahrplan entworfen wird?

Im Bachelorstudium Wirtschaftsingenieur*in Eisenbahnwesen werden Ihnen ganzheitliche Kenntnisse und anwendungsbereite Fähigkeiten in den Kompetenzfeldern Technik, betriebliche Organisation und Kontrolle der verschiedenen Teilsysteme von Bahnbetrieb und Infrastruktur sowie deren Zusammenwirken vermittelt.

Ziel ist es, jene Flexibilität zu erlangen, die benötigt wird, um der rasch fortschreitenden Entwicklung im Bahnwesen jederzeit aktiv folgen zu können.

Der Studiengang wird derzeit in drei Studierformen angeboten:
- dual ausbildungsintegriert,
- dual praxisintegriert und
- grundständig.

Prof. Dr.-Ing. Raimo Michaelsen

Studiengangsleiter des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieur*in Eisenbahnwesen (B.Eng.)

Zur Person

Ziele

Die Studierenden werden in die Lage versetzt, die für verschiedene Berufsfelder bei den Bahnen wesentlichen Zusammenhänge von Wirtschaft, Technik und Planung zu erkennen. Dafür erwerben sie umfangreiche Kenntnisse der wirtschaftlichen, technischen und politischen Zusammenhänge der europäischen Verkehrsentwicklung und lernen, wettbewerbsfähige und qualitätsgerechte Verkehrsangebote für Eisenbahninfrastrukturen zu entwickeln, zu bewerten und zu steuern. Darüber hinaus werden die Studierenden befähigt, die Auswirkungen der Technik auf die Umwelt zu erkennen und nachteilige Folgen zu vermeiden.

Nach erfolgreichem Studium erhalten die Absolventinnen und Absolventen den Abschluss: Wirtschaftsingenieur/-in Eisenbahnwesen (Bachelor of Engineering).

  • Im Studium werden grundlegende Kenntnisse im technischen, bahnbetrieblichen, wettbewerbsrechtlichen und verkehrspolitischen Umfeld der Planung, Nutzung und Vermarktung von Eisenbahninfrastruktur und Eisenbahnverkehrsunternehmen gelehrt.
    Das Studium ist bereits ab dem ersten Semester sehr praxisnah geprägt. Die elementaren Handlungen werden am Eisenbahnbetriebsfeld der Staatlichen Fachschule Gotha praktisch erlernt und trainiert. Im weiteren Studium stehen Zusammenhänge zwischen Technik, Wirtschaft und Planung im Vordergrund, die im Praxissemester erprobt und umgesetzt werden können.

  • Wahlweise kann dieses wirtschaftlich-technische Studium auch in einer von zwei dualen Varianten studiert werden. Es sind eine praxisintegrierte und eine ausbildungsintegrierte duale Variante möglich. Im dualen Studium wechseln sich Präsenzzeiten (teilweise im Block) an der Fachhochschule, ggf. Berufsschultage und Praxisphasen beim dualen Partner ab.

  • Der Einsatz der Absolventinnen und Absolventen ist bei Eisenbahnunternehmen sowie aller im Bahnumfeld tätigen Unternehmen, Organisationen und Verbände möglich.

  • • Bewertung von Eisenbahninfrastruktur 
    • Konstruktion, Koordination und Vertrieb von Fahrplantrassen 
    • Betriebsführung von Eisenbahnen 
    • Planungs-, Dispositions- und Überwachungsaufgaben im Eisenbahnbetrieb 
    • Sachbearbeiter-/Referententätigkeiten 
    • Angebotsplanung und Vertrieb

  • Die Fachhochschule Erfurt bietet zusammen mit der FH St. Pölten und der ZHAW Winterthur den trinationalen Masterstudiengang „Europäische Bahnsysteme“ an (Weiterbildungsmaster). Der Masterstudiengang wird nach bestandener Abschlussprüfung mit dem Akademischen Grad Master of Science (M.Sc.) abgeschlossen.

    Aufbauend auf den Grundlagen des vorangegangenen Bachelorstudiums bietet die Fachhochschule Erfurt auch einen aufbauenden Masterstudiengang "Verkehr und Transport" um fachspezifisches Wissen auf verkehrstechnischem, verkehrswirtschaftlichem und verkehrsplanerischem Gebiet zu gewinnen. Dieses Studium bietet u.a. auch für Bachelor des Studienganges Eisenbahnwesen interessante weiterführende Inhalte zu Themen wie zukunftsfähige Bahnsysteme, Prozesse und Verfahren im Schienengüterverkehr, intermodale Technologien im schienengebundenen Verkehr, ÖPNV und SPNV. Der Masterstudiengang wird nach bestandener Abschlussprüfung mit dem Akademischen Grad Master of Science (M.Sc.) abgeschlossen.

Im Überblick
  • Bezeichnung Bachelor Wirtschaftsingenieur*in Eisenbahnwesen
  • Abschluss Bachelor (Bachelor of Engineering)
  • Dauer 6 Semester
  • Studienform Vollzeitstudium
  • Flexibilität / Möglichkeiten Gasthörerschaft
    Teilzeitstudium möglich
    Zweithörerschaft
  • Beginn Wintersemester
  • Kosten / Studiengebühren -
  • Zulassung Numerus Clausus
  • Bewerbungszeitraum 15.05. - 15.07.
  • Allgemeine Voraussetzungen Ja Anzeigen
  • Spezielle Voraussetzungen Nein

Studienorganisation

Hochschulinformationstag

Antworten auf alle Fragen rund ums Studium an der Fachhochschule Erfurt gibt es beim Hochschulinfotag.

Mehr erfahren

Zentrale Studienberatung

Wir beraten bei allen Fragen, welche im Zusammenhang mit dem Studium stehen

Mehr erfahren

Wohnen während des Studiums

Je nach Wohnungsmarkt und Größe einer Studentenstadt kann sich die Wohnungssuche, insbesondere zu Beginn des Semesters, aufwendig gestalten.

Mehr erfahren

Studierendensekretariat

Wir beantworten Ihre Fragen rund ums Studium an der Fachhochschule Erfurt - von der Bewerbung bis zur Exmatrikulation.

Mehr erfahren
Studierende in Erfurt

Unsere Ersti-Gruppe auf Facebook

mit anderen Studieninteressierten und Erstsemestern austauschen

Mehr erfahren
Studierender hält Zeugnis

Zentrales Prüfungsamt

Wie melde ich mich für Prüfungen an und ab? Wann ist der nächste Zeitraum für die Anmeldung zu Prüfungen?
Anträge, Merkblätter, Beratung, ...

Mehr erfahren